• KrachNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • DIE BEIDEN GRÖSSTEN DEUTSCHEN BANDS IM DUELL Vor über 30 Jahren gründen sich in Düsseldorf und in Berlin zwei Bands, die der festgefahrenen Punkszene genau so eine lange Nase zeigen wie dem verklemmten Popbetrieb. Trotzdem oder gerade deshalb entwickeln sich Die Toten Hosen und Die Ärzte zu den größten Rockkapellen... weiterlesen in:

    DIE TOTEN HOSEN VS. DIE ÄRZTE

  • Die meisten Comebacks und Reunions 2012 bedeuteten zumindest ein nettes Wiedersehen – und bescherten sogar zwei bis drei brauchbare Platten. Zur Feier des 50-jährigen Bestehens der größten lebenden Rock’n’Roll-Gruppe erschien im Juli: ein Bildband. Mehr Party war nicht bei den Rolling Stones. Dass daran der Umstand die Schuld tragen könnte,... weiterlesen in:  Jan 2013

    Krach schlagen, dünnemachen

  • Den Begriff „Krach“ positiv umzudeuten, darf gerne auch heute noch als Reflex auf Väter und Mütter gelesen werden, die früher schimpften: „Mach den Krach leiser!“ Rund 40 Jahre ist dieser Krach – harter Rock und Metal – inzwischen alt. Für Frank Thießies und Tom Küppers, zwei Kollegen aus der dem... weiterlesen in:  Feb 2012

    40 Jahre Krach

  • XL/Beggars/Indigo Copenhagen calling: Die Twen-Punk-Brigade speit kaltes Feuer für atemberaubend lange 26 Minuten. Zwölf Songs, 26 Minuten, das war’s. Keine Sensation, aber sensationell energisch. Die vier Twens aus Kopenhagen haben ihren Punk-Fötus in die Welt geworfen, wird er überleben, sich zu einem krachenden Hardcore-Helden machen oder in zwei Monaten schon... weiterlesen in:  Okt 2011

    Iceage :: New Brigade

  • Harry McVeigh (White Lies) über Josh Homme (Queens Of The Stone Age) „Für mich eine Legende. Einer der wichtigsten Gitarristen, Sänger und Songwriter der Gegenwart. Ich fürchte, die Mystik würde zerstört, wenn ich ihm mal persönlich begegnete. Ich will immer so über ihn denken, wie ich das mit 14 Jahren... weiterlesen in:  Aug 2011

    Mein Held

  • Musik-Apps schön und gut. Aber was taugen die Piano- und Synthesizer-Programme für Telefon und Tablet-Computer wirklich? Kann man damit Geld in den Fußgängerzonen verdienen? Wir haben einen unmusikalischen Autor als Straßenmusikanten losgeschickt. Ich habe einen Freund. Einen Musikerfreund, der in einer Band spielt, jedes Musikinstrument versteht, der sofort mit allem... weiterlesen in:  Apr 2011

    Pad statt Panflöte

  • Souterrain Transmissions/Rough Trade Noise-Rock: Schredder- und Sägespektakel auf der Gitarre Die Frage, ob Marnie Stern tatsächlich so schnell wie Eddie Van Halen Gitarre spielen kann, sollen die zuständigen Hochgeschwindigkeitshardrockfachmagazine beantworten. Die Frage ist ungefähr so relevant wie die, ob Lady Gagas Kleid bei den MTV Video Music Awards tatsächlich aus... weiterlesen in:  Nov 2010

    Marnie Stern :: Marnie Stern

  • Fortuna Pop/Cargo Die neue Band begrüßt uns mit Twee-Pop, wie er im Buche steht . Elizabeth Morris unternahm einst die weite Reise von Australien nach London, kaufte sich eine Ukelele und begann, Musik zu machen. Die hört sich mittlerweile so unverdorben an, dass man es kaum glauben mag. „Feel like... weiterlesen in:  Okt 2010

    Allo Darlin‘ :: Allo Darlin‘

  • Apokalypse ist eine feine Sache – zumindest im Videospiel. Aufhebung aller moralischen Werte, die guten Seelen sind schon auf der sicheren Seite und Reiter des Untergangssorgen für ordentlich Krach. Werden Weltuntergang spielerisch erleben möchte, kann dies jetzt mit dem Apokalypsereiter „Krieg“ und seinem Pferd „Ruin“ erleben. Darksiders ist ein imposanter... weiterlesen in:  Mrz 2010

    Darksiders

  • … stört das den Badly drawn boy. Krach mag er auch nicht. Dafür aber seine neue Platte, Teil eins einer Trilogie. Er fürchte, er habe nicht viel Zeit, sagt Damon Gough alias Badly Drawn Boy am Anfang unseres Telefonats. „Bald fängt es wieder an zu regnen!“ Wie dem auch sei,... weiterlesen in:  Jan 2010

    Immer wenn es regnet … und mehr Badly Drawn Boy

  • 88  Okt 2009

    Einstürzende Neubauten – Kollaps

  • NÜRBURGRING-Am Ende soll Pete Doherty wieder an allem schuld gewesen sein. Der hatte sich am Rockam-Ring-Samstag kurzerhand selbst zum Headliner befördert und den Auftritt seiner Babyshambles vom Abend auf die späte Nacht nach The Verve – verlegt. Die entstehende Lücke sowie das ziellos herumirrende Indievolk ergriffen nun ein paar scheint’s... weiterlesen in:  Jan 2009

    Spontan-Fete erschüttert Festival

  • Jede neue Band, die aus dem Stand von sich reden macht, will (und verspricht) dasselbe: sich mit dem zweiten Album nicht zu wiederholen. Mehr oder weniger tiefgreifende Veränderungen sollen anhaltende Spannung garantieren – The Bravery machen da keine Ausnahme.“ Unser Debüt war von Anfang bis Ende eine einzige Tanzparty „,... weiterlesen in:  Sep 2007

    The Bravery gelten als New Yorker Hipster, denen keine Party zu spät und zu wüst ist. Das soll sich nun...

  • Von Leuten, die sich sechs Jahre Zeit für ihre neue Platte lassen, erwartet man entweder rein gar nichts oder ein Grundlagenwerk von bahnbrechender Schönheit oder wegweisender Zerstörung, vielleicht eine neue Sprache in der Musik, etwas, das noch in 20 jähren bewundert wird. Nun wäre es verfrüht, solches von Jimmy Tamborellos... weiterlesen in:  Jul 2007

    Dntel – Dumb Luck

  • Das grundsätzliche Problem am Post-Punk-Revival ist, daß es sich genaugenommen nicht um ein Revival handelt. Für eine authentische Neubearbeitung mangelt es den Bands heute am politischen Ansatz. Sie heißen zwar Franz Ferdinand und Bloc Party, doch im Vergleich zu Vorgaben von Gang Of Four, The Pop Group und The Sound... weiterlesen in:  Apr 2006

    The Rogers Sisters – The Invisible Deck

  • Ihre Gesichter erscheinen Rund-um-die-30-Jährigen so vertraut wie die ehemaliger WG-Mitbewohner: Die Sterne Frank Spilker, Thomas Wenzel, Christoph Leich und Späteinsteiger Richard von der Schulenburg sind älter geworden, aber nicht zufriedener.  Apr 2006

    „Du kriegst nie aus einem Song die Welt erklärt“

  • The Who haben – in gewissem Sinne – die Popmusik erfunden: Sie waren die erste Band, die nicht nur einfach Songs sang, sondern Gesamt-Kunst-Happenings zelebrierte. Als die Beatles noch aussahen wie vier Kofferträger vom Bahnhof, trugen The Who Union-Jack-Jackets und Target-Pullover (obwohl sie im Gegensatz zu den Small Faces gar... weiterlesen in:  Mrz 2006

    The Who: The Who – My Generation

  • Man kann nicht behaupten, daß bei dieser Band eine gewisse Konstanz in Bezug auf das Personal herrscht. 19 Mitglieder haben im Kontext von The Warlocks schon weiche Retro-Sounds hergestellt und kompetenten Krach gemacht, neuerdings ist die ursprüngliche Baßspielerin Jenny Fräser wieder mit an Bord – aber im Grunde genommen sind... weiterlesen in:  Sep 2005

    The Warlocks – Surgery

  • „Lauriiiee! “ und seine Kumpels spielen grauenhaften Pop-Metal, betreiben aber musikalische Fruherziehung. Das ist begrüßenswert. Auf der Reeperbahn steht Herr Lotzmann aus Oldenburg und guckt irritiert. Herr Lotzmann ist 42, und seine 12-jährige Tochter Lisa ist eben mit einem Rudel anderer Mädchen gegenüber ins Docks gerannt. „Sie hat nicht mal... weiterlesen in:  Jan 2004

    The Rasmus Hamburg, Docks

  • Wer hat die denn aus der Zwangsjacke befreit? Man hat in den letzten Jahrzehnten nun wirklich eine Menge Krach um die Ohren gehauen bekommen, aber diese drei Berserker aus Cardiff geben sich tatsächlich alle Mühe, sämtliche Sicherungen zum Zerspringen zu bringen. Wie eine bösartige Ausgabe der frühen Pixies oder Girls... weiterlesen in:  Apr 2002

    McLusky – McLusky Do Dallas