Taylor Swift landet mit allen 15 EVERMORE-Songs in den Billboard-Charts

von

Am 10. Dezember kündigte Taylor Swift ihr bereits zweites Überraschungsalbum in diesem Jahr an. Nach FOLKLORE kam nun EVERMORE, das nach nicht mal zwei Wochen schon ähnlich große Erfolge erzielt hat. Denn Swift ist es erneut gelungen, dass ihr komplettes Album, also insgesamt 15 Songs, in den US-amerikanischen „Billboard Hot 100“-Charts gelandet sind.

Auf Platz 1 debütierte „Willow“, die Leadsingle der Überraschungs-LP. Doch Taylor Swift gelang dies nicht zum ersten Mal. Die 31-Jährige stieg in der Vergangenheit bereits mit sechs anderen Songs direkt auf Platz 1 ein. Die Singer-Songwriterin bricht aber nicht nur ihre eigenen Rekorde, sondern ist nun auch die erste Künstlerin, der es bereits zwei Mal gelungen ist, dass einer ihrer Songs und das dazugehörige Album gleichzeitig auf Platz 1 der Billboard-Charts debütierten.

Doch nicht nur „Willow“ und EVERMORE landeten gleichzeitig auf Platz 1 der jeweiligen Chartlisten. Auch ihr Song „Cardigan“ debütierte im Sommer gleichzeitig mit dem gesamten Album FOLKLORE jeweils auf Platz 1. Ansatzweise heran kommen da nur die K-Popstars von BTS, denen dieser doppelte Erfolg Anfang Dezember mit ihrem Album „B“ und der dazugehörigen Hit-Single „Life Goes On“ gelang.

Auf diesen Chart-Plätzen sind die 15 EVERMORE-Songs aktuell:

Platz 1: „Willow“
Platz 21: Champagne Problems”

Platz 34: No Body, No Crime” feat. HAIM
Platz 39: ‚Tis The Damn Season”
Platz 40: Gold Rush”
Platz 45: Tolerate It”
Platz 52: Happiness”
Platz 57: Evermore” feat. Bon Iver
Platz 61: Ivy”
Platz 63: Coney Island” feat. The National
Platz 67: Dorothea”
Platz 68: Long Story Short”
Platz 71: Cowboy Like Me”
Platz 75: Marjorie”
Platz 82: Closure”

Ein Nebeneffekt von Taylor Swifts Erfolg ist, dass nun auch HAIM und The National durch ihre Gastauftritte in EVERMORE ihre ersten Hot-100-Platzierungen feiern können. HAIM sind auf dem Song „No Body, No Crime“ zu hören und Matt Berninger von The National unterstütze Swift gesanglich bei „Coney Island.“ Doch nicht nur er, sondern alle The-National-Mitglieder haben sehr stark an FOLKLORE sowie an EVERMORE mitgewirkt.


Taylor Swifts „All Too Well“: Rekord als längstes Lied auf Platz 1 in der US-Chartsgeschichte
Weiterlesen