20 Jahre Pearl Jam: Buch und Film plus Bildergalerie!

von

Seit Bandgründung 1991 haben Pearl Jam Höhen und Tiefen überstanden und sich trotz sinkender Verkäufe (also ab „Vitalogy“ von 1994) den Ruf als einer der wichtigsten Rockbands unserer Zeit erspielt; nicht zuletzt durch ihre abwechslungsreichen Konzerte. 20 Jahre sind nicht wenig, also wollen Pearl Jam feiern. Nach den Wiederveröffentlichungen der beiden Alben Vs und Vitalogy, in diesem Jahr, mit neuen Abmischungen und vielen Extras, kündigten die US-Rocker nun noch weitere Überraschungen an.

Zunächst einmal wird es eine Band-Dokumentation geben, die den Titel „Pearl Jam Twenty“ trägt und unter der Regie von Cameron Crowe („Vanilla Sky“) entstand. Der Film enthält neben brandneuen Interviews auch Live-Mitschnitte und ein umfangreiches Archiv-Material, erzählt wird die Bandgeschichte von Beginn an. Zum Kinostart der Doku gibt es auch ein Soundtrack-Album, auf dem sich alle Songs befinden, die auch im Film auftauchen.

Dazu gehört auch die von Jonathan Cohen und Mark Wilson ebenso betitelte Biografie „Pearl Jam Twenty“, das zeitgleich mit Film und Soundtrack erscheinen soll. Regisseur Cameron Crowe übernahm das Vorwort für das Werk.

Zu guter letzt werden Pearl Jam ihr 20-jähriges Bandbestehen mit einem eigenen Festival im September in Wisconsin feiern. Mit dabei werden unter anderem The Strokes mit PJ-Mega-Fan Julian Casablancas und Queens Of The Stone Age sein.

Hier der Clip zum Teaser von „Pearl Jam Twenty“:


Eddie Vedder spricht mit Chris Cornells Tochter Lily über „Mental Health“-Themen
Weiterlesen