Logo Daheim Dabei Konzerte

#TheShowMustBePaused

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday

April April: Flavor Flavs Rauswurf bei Public Enemy war nur Promo für neues Album – hier streamen

Am 5. März 2020 wurde bekannt, dass HipHop-Legende Chuck D seinen Bandkollegen Flavor Flav aus Public Enemy rausgeworfen haben soll. Der angebliche Grund dafür: Flavor Flav wollte nicht, dass Bernie Sanders für seine Kundgebung in Los Angeles mit der Teilnahme von Public Enemy werben darf, und übergab die Sache einem Anwalt. Chuck D wiederum konnte den Standpunkt seinen langjährigen Kumpels nicht gutheißen und trennte sich kurzerhand von ihm. So die offizielle Ansage dazu.

Wir berichteten darüber ebenfalls darüber:

Darauf folgte eine Stellungnahme von Flavor Flav. Aber wie Chuck D nun bekannt gibt, sei der Streit nur Show gewesen. Alles nur Promotion ihres neuen Albums LOUD IS NOT ENOUGH, dass sie zum 1. April spontan veröffentlichten. Dass erzählt der Musiker im Podcast „Peoples Party“ dem Rapper Talib Kweli. Chuck D kam auf die Idee durch Orson Welles „Der Krieg der Welten“, aus dem Jahr 1938. Menschen in die Irre führen, warten bis die Unruhe kommt und somit eine breite Diskussion in der Öffentlichkeit erzeugen – genau das wollte der eine Part von Public Enemy erreichen. Im Podcast sagt er außerdem zur aktuellen Außenwahrnehmung von Flavor Flav, die man sich nun zunutze machen wollte: „Wir hatten das Gefühl, dass in den letzten Jahren Flavor Flavs Wert gesunken war.“ Und weiter: „Jeder, der auf ihn schießen könnte, würde einen guten Schuss auf ihn bekommen.“ Die zwei planten also im Vorhinein die ganze Streit-Story und inszenierten ihre öffentliche Trennung. Hinter den Kulissen blieben sie jedoch in Kontakt, um an neuer Musik zu arbeiten. Jetzt, pünktlich zur Spontan-Veröffentlichung, wollten sie dann alles auflösen.

Hört Euch hier das neue Album LOUD IS NOT ENOUGH von Public Enemy an:

Wir geben zu: die Geschichte war ganz schön glaubwürdig!

Flavor Flav und Chuck D gründeten 1982 Public Enemy gemeinsam mit Terminator X, Professor Griff und The S1W. Der Rest der HipHop-Formation wechselte, Flavor Flav und Chuck D blieben. Ihre letzte gemeinsame Platte erschien 2017 und trägt den Titel NOTHING IS QUICK IN THE DESERT.



Das sind die besten Netflix-Serien
Weiterlesen