Spezial-Abo

Jetzt kommt der Rauswurf: Flavor Flav ist nicht länger Mitglied von Public Enemy

von

Dass sich Bands mal uneinig sind, kommt vor. Doch Chuck D, Gründungsmitglied von Public Enemy, hat seinen musikalischen Partner Flavor Flav wohl endgültig satt. Denn als Flav Wind davon bekam, dass für die Wahlkampfveranstaltung von Bernie Sanders in Los Angeles am 1. März 2020 mit dem Namen Public Enemy geworben wurde, war er gar nicht glücklich darüber. Er ließ seinen Anwalt ein Schreiben für Sanders aufsetzen, in dem er betonte, der Politiker würde Public Enemy falsch darstellen. Schließlich hätte nur Chuck D vor, bei dem Event aufzutreten. Außerdem betonte Flavor Flav, dass er „keinen politischen Kandidaten in diesem Wahlzyklus befürworten würde und jede gegenteilige Darstellungsweise wäre absolut falsch.“

Dieses Schreiben wiederum kann Chuck D nicht gutheißen. Zunächst ließ er verlauten, dass Flavor Flav wohl „für sein Geld tanzen wolle“ und „er ein Jahr Zeit“ hätte, „um sich zusammenzureißen und sich zu bessern“, sonst gehe man getrennte Wege. Die Entscheidung wurde dann doch schneller als erwartet getroffen. In einem Sonntagnacht von Public Enemy veröffentlichten Statement steht nun: „Public Enemy und Public Enemy Radio werden ohne Flavor Flav weitermachen. Wir danken ihm für seine jahrelangen Dienste und wünschen ihm alles Gute.“

Chuck Ds Anwalt erklärte folgend: „Aus rechtlicher Sicht könnte Chuck als Public Enemy auftreten, wenn er das jemals wollte. Er ist der alleinige Eigentümer der Marke Public Enemy. Er hat das Logo ursprünglich Mitte der 80er-Jahre selbst gezeichnet, ist auch der kreative Visionär und der Haupt-Songwriter der Gruppe […].“ Via Twitter regte sich das Public-Enemy-Gründungsmitglied weiter über Flavor Flav auf und stellte die These auf, dass dieser nicht mal den „den Unterschied zwischen Barry Sanders und Bernie Sanders“ kenne.

Flavor Flav und Chuck D gründeten 1982 Public Enemy gemeinsam mit Terminator X, Professor Griff und The S1W. Der Rest der HipHop-Formation wechselte, Flavor Flav und Chuck D blieben. Ihre letzte gemeinsame Platte erschien 2017 und trägt den Titel NOTHING IS QUICK IN THE DESERT.


BEASTIE BOYS MUSIC: Beastie Boys kündigen „Greatest Hits“-Album an
Weiterlesen