Arlo Parks ist die Gewinnerin des Hyundai Mercury Prize 2021

von

Am Donnerstag (09. September) wurde wieder einmal der Hyundai Mercury Prize 2021 an das beste britische Album des vergangenen Jahres vergeben. Bei der Live-Veranstaltung, die im Eventim Apollo in Hammersmith stattfand, wurde die 21-jährige Sängerin Arlo Parks für ihr Album COLLAPSED IN SUNBEAMS zur Siegerin erklärt. Bereits vor dem Event galt Parks als klare Favoritin; zu den weiteren Nominierten gehörten Celeste mit ihrem Album NOT YOUR MUSE, Ghetts mit CONFLICT OF INTEREST, Laura Mvula mit PINK NOISE sowie SAULT mit UNTITLED (RISE).

„Es gab Momente, in denen ich nicht sicher war, ob ich es schaffen würde, aber heute bin ich hier“

„Ich bin völlig sprachlos“, sagte Arlo Parks, als sie die Trophäe auf der Bühne in Empfang nahm. „Mir fehlen sogar die Worte. Ich möchte mich einfach nur bei meiner Familie bedanken, meine Mutter und mein Vater sind heute irgendwo in diesem Raum.“ Sie fügte hinzu: „Ich möchte mich auch bei meinem Team bedanken, denn hinter diesem Erfolg steckt eine Menge harter Arbeit von vielen verschiedenen Leuten. Ich möchte Transgressive, PIAS und meinen Managern Ali und Sarah danken. Es hat mich viele Opfer und harte Arbeit gekostet, hierherzukommen, und es gab Momente, in denen ich nicht sicher war, ob ich es schaffen würde, aber heute bin ich hier.“

Nach der Preisverleihung performte die Sängerin den Song „Too Good“ von ihrem Album – der Auftritt endete mit Standing Ovations. Die diesjährige Veranstaltung wurde von Lauren Laverne von BBC Music moderiert, die Siegerin des Abends verkündete die BBC-Moderatorin Annie Mac im Namen der Jury. Die Entscheidung der Jury erklärte Mac mit den Worten: „Es war extrem schwierig, einen Gewinner für den Hyundai Mercury Prize 2021 zu wählen. Es gab so viele starke Alben mit einer solchen Vielfalt und einem solchen Charakter. Aber am Ende haben wir entschieden, dass Arlo Parks eine äußerst würdige Gewinnerin ist.“

Das Album „hat die Fähigkeit, ein breiteres Publikum zu erreichen und an die zeitlose Kunst des Albums zu erinnern“

Sie erklärt: „Mit COLLAPSE IN SUNBEAMS hat Arlo Parks ein Album geschaffen, das den Geist des Jahres in einer positiven, zukunftsorientierten Weise einfängt, indem sie komplexe Themen wie psychische Gesundheit und Sexualität mit echtem Einfühlungsvermögen anspricht und eine lyrische Weisheit an den Tag legt, die ihren 21 Jahren nicht gerecht wird.“ Weiter meint Macmanus: „Es hat die Fähigkeit, ein breiteres Publikum zu erreichen und an die zeitlose Kunst des Albums zu erinnern. Arlo ist eine Künstlerin, die eine tiefe Verbindung zu ihrer Generation hat und die Vielfalt des zeitgenössischen britischen Lebens widerspiegelt.“


Drake sampelt R. Kelly auf CERTIFIED LOVER BOY
Weiterlesen