Bobby Brown Jr. ist im Alter von 28 Jahren gestorben

von

Nachdem der US-amerikanische Musikproduzent Bobby Brown 2015 bereits seine damals 22-Jährige Tochter Bobbi Kristina verlor, ist nun auch sein Sohn Bobby Brown Jr. im Alter von 28 Jahren gestorben. Das hat die Polizei in Los Angeles gegenüber dem „People“-Magazin bestätigt. Mehreren Medienberichten zufolge wurde Bobby Brown Jr. leblos in seinem Haus in Los Angeles aufgefunden. Genaue Informationen zur Todesursache gibt es bislang aber noch nicht.

Bobby Brown Jr. war eines von insgesamt sieben Kindern, die aus vier unterschiedlichen Beziehungen seines Vaters stammen. Landon Brown, der älteste Bruder von Bobby Brown Jr., äußerte sich inzwischen auf seinem Instagram-Account zu dem überraschenden Tod. Neben einem Schwarz-Weiß-Foto seines Bruders teilte er die Worte: „Ich liebe dich für immer, King.“

Hier ein Überblick zu Bobby Browns Patchwork-Familie: Sein erster Sohn, Landon Brown, stammt aus der Beziehung mit Melika Williams. Nach ihrer Trennung lernte er Kim Ward kennen und bekam mit ihr 1992 seinen nun verstorbenen Sohn Bobby Brown Jr. Die gemeinsame Tochter La’Princia kam 1989 zur Welt. Nach einem weiteren Beziehungsende, kam Bobby Brown mit Whitney Houston zusammen, die er 1992 heiratete. Aus ihrer Ehe (1992-2007) entstand Bobbi Kristina. Mit seiner zweiten Ehefrau Alicia Etheredge ist Brown noch immer zusammen. Sie bekamen einen weiteren Sohn und zwei Töchter.


Bobby Brown gibt erstes Statement zum Tod seines Sohnes ab
Weiterlesen