Echo 2015: Playlist der Nominierten und möglichen Gewinner

Am Donnerstagabend des 26. März 2015 wird zum 24. Mal der deutsche Musikpreis ECHO verliehen. In der Messe Berlin werden Herbert Grönemeyer, George Ezra und Deichkind auftreten. Die ARD strahlt die von Barbara Schöneberger moderierte Verleihung live aus.

Zu den Anwärtern auf einen Gewinn gehören dieses Jahr Helene Fischer, die insgesamt vier Mal nominiert wurde, und Robin Schulz, der in den Kategorien „Dance national“, „Newcomer national“ und „ Hit des Jahres“ auf eine Auszeichnung hoffen darf. Am Mittwochabend wurde bereits der Kritikerpreis vergeben. Deichkind setzten sich in dieser Kategorie gegen Konkurrenten wie Kraftklub und Marteria durch.

Die Echo-Preisverleihung wird vom Flugzeugabsturz der Germanwings-Maschine über Frankreich überschattet, bei dem alle 150 Insassen starben. Die Veranstalter haben angekündigt, für die Opfer eine Schweigeminute einzulegen, berichtet der „Tagesspiegel“. Germanwings ist einer der Sponsoren der Gala und hat seine Teilnahme aufgrund des Unglücks bereits abgesagt.

Die Nominierten des Echo 2015 im Überblick:

Album des Jahres

„Rock Or Bust“ – AC/DC

„Farbenspiel“ – Helene Fischer

„Dauernd Jetzt“ – Herbert Grönemeyer

„The Endless River“ – Pink Floyd

„Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ (Various Artists)

Künstler Rock/Pop international

James Blunt –„Moon Landing“

Eric Clapton & Friends – „The Breeze – An Appreciation Of JJ Cale“

Michael Jackson – „Xscape“

Ed Sheeran – „X“

Pharrell Williams – „G I R L“

Künstlerin Rock/Pop international

Kiesza – „Sound Of A Woman“

Lana Del Rey – „Ultraviolence“

Shakira – „Shakira.“

Taylor Swift – „1989”

Zaz – „Paris”

Band Rock/Pop international

Coldplay – „Ghost Stories”

The Common Linnets – „The Common Linnets”

Pink Floyd – „The Endless River”

Sunrise Avenue – „Fairytales – Best Of 2006 – 2014”

U2 – „Songs Of Innocence”



André 3000: „Für ein Soloalbum mangelt es mir an Konzentrationsfähigkeit und Selbstbewusstsein“
Weiterlesen