Fox plant „Akte X“-Fortsetzung mit Gillian Anderson und David Duchovny

von

Weitere Neuigkeiten aus dem Hause Fox: Während der sogenannten „Television Critics Association’s winter press tour“ haben die Sender-CEOs Dana Walden und Gary Newman nicht nur erklärt, dass es eventuell eine neue Staffel „24“ ohne Kiefer Sutherland geben könne. Sie kündigten auch an, dass ihrerseits großes Interesse an einer Fortsetzung von „Akte X“ bestehe.

„We’ve had some conversations on X-Files and we’re hopeful that we’ll bring that back“, sagte Newman wenig aussagekräftig. Er ließ aber auch wissen, dass sowohl die damaligen Hauptdarsteller Gillian Anderson und David Duchovny wie auch Serienschöpfer Chris Carter sehr interessiert an einer Fortsetzung seien. Eine Umsetzung in absehbarer Zeit sei jedoch schon deshalb schwierig, da alle Beteiligten sehr beschäftigt seien, so Newman weiter.

Gillian Anderson, die in der Mysteryserie „Akte X“ FBI-Agentin Dana Scully spielte, soll weiterhin in der NBC-Serie „Hannibal“ neben Mads Mikkelsen zu sehen sein; „Californication“-Star David Duchovny, in „Akte X“ Agent Fox Mulder, wird bald in einer neuen NBC-Serie namens „Aquarius“ zu sehen sein.

„Akte X“ wurde zwischen 1993 und 2002 über neun Staffeln auf Fox ausgestrahlt. 1998 wurde ein Kinofilm produziert, 2008 folgte eine Fortsetzung.

🌇Bilder von "Die 33 besten Serien aller Zeiten" jetzt hier ansehen


Broilers nehmen AfD-Politikerin Alice Weidel aufs Korn
Weiterlesen