G Herbo veröffentlicht sein viertes Studioalbum 25

von

Nachdem G Herbo bereits vor paar Tagen auf seinem Twitter-Account seine Fans aufgefordert hatte, sein kommendes Album 25 vorzubestellen, veröffentlichte der US-Rapper eben jenes heute (2. Juli): 25 ist sein viertes Studioalbum und der Nachfolger seines im Februar 2020 releasten Albums PTSD.

Fans erwarteten sein viertes Album mit Spannung

Als der 25-Jährige sein viertes Studioalbum ankündigte, führte dies zu einer Welle der Vorfreude auf Twitter. So beschrieben Fans, schon lange auf ein neues Werk von Herbert Randall Wright III aka G Herbo gewartet zu haben. Nun ist 25 vom US-Rapper gedroppt worden und es ist mit insgesamt 19 Songs und drei Bonustracks ausgestattet. Zwei Tage vor dem Release äußerte sich der Rapper aus Chicago auf seinem Instagram-Account zum Album und zeigte sich von seiner emotionalen Seite. Er beschrieb unter dem Posting seiner Tracklist seine Erfahrungen und sein Leben auf der Straße.

Ich bin so jung auf die Straßen gegangen, dass ich die Hood kannte, bevor ich 18 wurde! Ich habe alles mitgenommen, was mit dem Lifestyle kam, das Gute, das Schlechte und das Hässliche, aber ich habe nie aufgehört, es zu lieben. Ich habe meine erste Million durch meinen Kampf und mein Trauma mit 21 gesehen, aber da hatte ich schon eine Million auf der Straße verspielt! Ich habe mehr verloren, als ich je gewonnen habe, als ich auf der Straße war und habe mich trotzdem nie beschwert… Jetzt mit 25 bin ich ein bisschen weiser geworden, aber ich bin immer noch genauso leidenschaftlich bei dieser Sache und bei allem, an das ich glaube!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von G HERBO (@nolimitherbo)

G Herbo erklärte in seinem Statement außerdem, dankbar für sein Leben und alles, was er hat, zu sein. Er honorierte dabei ebenfalls „jede Seele“, die bei dem Entstehungsprozess des Albums mitgeholfen hat. Auf seiner Platte 25 lassen sich wie auch auf dem Vorgänger-Album namhafte Features entdecken. So trugen Polo G, Lil Tjay, 21 Savage, The Kid Laroi, Gunna, Yosohn und Rowdy Rebel ihren Teil zu den Songs bei.

Im Februar 2020 veröffentlichte G Herbo sein Werk PTSD, welches Platz sieben der US Billboard 200 debütierte. Das Album besteht aus 14 Tracks mit Gastbeiträgen von 2Pretty, 21 Savage, A Boogie wit da Hoodie, BJ the Chicago Kid, Chance the Rapper, Jacquees, Juice Wrld, Lil Durk, Lil Uzi Vert, Polo G und Sonta.


„Better Call Saul“-Darsteller Bob Odenkirk: „Ich hatte einen kleinen Herzanfall“
Weiterlesen