Spezial-Abo

Kommentar

Liam Forever: Wieso Liam Gallagher noch immer ein cooler Typ ist

von

Wenn jemand stirbt, geht sein Facebook-Account in den Gedächtnismodus über. „R.I.P.“ posten dann alle, die den Verstorbenen mal kannten, das sind die Zeiten in denen wir leben. Oasis, das war eine der letzten großen Bands, vielleicht sogar die letzte große Band vor den Sozialen Medien. Das war der gut frisierte Hooligan aus Manchester, der in den 90er- und 00er-Jahren alles unter sich zusammenschlug, Hits in das Publikum kickte wie Fußbälle. Zu Oasis gehörte die letzte Jugendbewegung, die sich Parka tragend, randseits der Tanzflächen stellte, um dort Haltungsschäden nachzuahmen.

Oasis war rau, zärtlich, cool. Oasis war die Energie eines Bruderkampfs, der 2009 in Trennung eskalierte. Seitdem ist die Band im Gedächtnismodus. Liam pflegte den Account gemeinsam mit letzten Oasis-Restbeständen als Beady Eye und Noel pflegt ihn allein mit Noel Gallagher’s High Flying Birds, letztere touren jetzt – dem Publikum von damals geht das wie ein Hexenschuss in das Mark – als Support-Act von U2.

Liam als Wadenbeißer auf Twitter und Noel im Vorprogramm von U2, das also ist Oasis 2017. Aus den absichtlich gekrümmten Rücken ist ein richtiger Haltungsschaden geworden.

Eigentlich müsste man den Gedächtnismodus nun sofort aufheben. Das Profil „Oasis“ endgültig löschen, aber dann hört man nochmal rein, wie verdammt zeitlos diese Alben sind, wie verdammt gut diese Band war. Löschen? Nein, wiederbeleben müsste man Oasis! Liam versucht das seit 2014. Noel bezeichnete ihn zuvor schon einmal treffend als Hund, als einen, der immer wieder ankommt, buckelt und bittet: Komm, spiel‘ mit mir! Aber Noel, der ist eben Katze, und Einzelgänger, der will nicht mehr.

Trotzdem wurde „Don’t Look Back In Anger“ zur Hymne der Bewältigung des Terror-Anschlags auf das Konzert von Ariana Grande in Manchester. Liam trat auf, Noel blieb fern. Liam lästerte auf Twitter, er wusste nicht, dass sein Bruder schon zuvor alle „Don’t Look Back In Anger“-Einnahmen gespendet hatte.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Und so ist Liam Gallagher, der coolste Typ der 90er, heute nur noch einer von Vielen: ein Wadenbeißer auf Twitter. In regelmäßigen Abständen postet er Screenshots der Google-Suchanfrage „Noel Gallagher Pictures“, nur um darüber „Potatoe“ zu schreiben.



Liam Gallagher veröffentlicht „MTV Unplugged“-Album
Weiterlesen