Spezial-Abo

Little Simz zelebriert ihr Können – „Rollin Stone“ (Lyric Video)

von

Little Simz hat ihre neue Single „Rollin Stone“ veröffentlicht – die UK-Rapperin gibt mit dem Song einen dritten Vorgeschmack auf ihr kommendes Album SOMETIMES I MIGHT BE INTROVERT und erklärt darin ihre Einstellung zu Rap und ihrem dadurch erlangten Durchbruch.

Eine Reise um die Welt

Ob ein Essen in São Paulo, die Fashion Week in Mailand, Zeit für sich in London oder einfach in Berlin unterwegs sein, Simbiatu Ajikawo aka Little Simz kann es sich leisten und beweist es in ihrer neuen Single. Nachdem sie im April ihr kommendes Album für den 3. September angekündigt hatte, veröffentlichte die 27-Jährige bereits ihre Videosingles „Introvert“ und „Woman“. Darin thematisierte die gebürtige Londonerin politische Themen wie strukturellen Rassismus und Feminismus und überraschte dabei mit einem für die Künstlerin eher weicheren Sound. Der Sound ihrer neuen Single „Rollin Stone“ erinnert wiederum an ihr Album GREY AREA, mit einem Synthesizer-Bass, der mit 808s unterlegt ist. Dadurch erscheint der Song härter und unterstreicht ihr lyrisch dargelegtes Selbstvertrauen.

Last year pen was crazy this year tougher with the ink 

Know the people miss me they like where the f*ck you been 

Counted all my loses manifested all my wins

Im Track unterstreicht Little Simz ihre Selbstsicherheit und gibt zu verstehen, sich nicht falsch behandeln zu lassen. Sie könne smooth dafür sorgen, dass der Boss kündigen muss. Die Rapperin erklärt auch, ambitionierte Ziele zu haben, die sei ohne Probleme umsetzen könne. Die Zeile dazu rappt Little Simz auf Deutsch. Passend dazu kündigte sie an, im Rahmen ihrer EU-Tour Anfang 2022 vier Shows in Deutschland zu spielen. Der Vorverkauf für Konzertkarten startet diesen Freitag (18.06.).

Im Mai erschien ihre Videosingle „Woman“, in der Little Simz die Kraft und Fertigkeiten von Frauen hervorhob und damit eine feministische Rap-Hymne kreierte.


Gehörschaden: KT Tunstall sagt Tour ab
Weiterlesen