Max Giesinger mit #SEATSounds Live

Spezial-Abo

Matt Berninger kündigt Soloalbum an und veröffentlicht ersten Song

von

Es gibt Neues von Matt Berninger. Dieses Mal aber nicht von The National, denn der Musiker will im Herbst ein Soloalbum auf den Markt bringen. Konkret: Am 2. Oktober 2020 erscheint SERPENTINE PRISON via Concord. Eine erste Single gibt es auch schon auf die Ohren – und die ist wie das Album betitelt.

Hört Euch hier „Serpentine Prison“ an:

Matt Berninger – Serpentine Prison (Official Video) auf YouTube ansehen

Das Video zum Track stammt vom Bruder des Sängers, Tom Berninger. Über die (komplizierte) Beziehung der zwei gibt es sogar schon einen ganzen Film. Wer es noch nicht getan hat, sollte sich dringend mal die Doku „Mistaken for Strangers“ von 2014 reinziehen.

Mistaken For Strangers Official Trailer (2014) HD auf YouTube ansehen

 

Die Single-Auskopplung entstand eine Woche nach den Aufnahmen zum The-National-Werk I AM EASY TO FIND. Matt Berninger sagt dazu in der offiziellen Pressemitteilung: „Ich habe lange Zeit Songs für Filme, Musicals und andere Projekte geschrieben, bei denen ich in den Kopf eines anderen eindringen und die Gefühle eines anderen Menschen vermitteln musste. Ich tat das gern, aber ich war bereit, wieder in meinen eigenen Müll zu graben, und dies war das erste, was herauskam.“

Das Album SERPENTINE PRISON wurde von Booker T. Jones produziert. Und ganz so solo kommt es dann doch nicht daher. Berninger holte sich nämlich Andrew Bird, Matt Barrick, Mike Brewer, Hayden Desser, Scott Devendorf, Gail Ann Dorsey, Teddy Jones, Brent Knopf, Ben Lanz, Walter Martin, Sean O’Brien, Mickey Raphael, Kyle Resnick, Matt Sheehy und Harrison Whitford ins Studio dazu.

Den Titel der Platte erklärt er so: Er „stammt von einem gewundenen Abwasserrohr, das in der Nähe von LAX (Los Angeles International Airport) in den Ozean abfließt. Am Rohr befindet sich ein Käfig, der verhindert, dass Menschen aufs Meer hinausklettern. Ich habe mit Sean O’Brien und Harrison Whitford an dem Song gearbeitet und ihn ungefähr sechs Monate später mit Booker T. Jones aufgenommen. Es fühlt sich an wie ein Epilog, also habe ich die Platte danach benannt […].“

So sieht das Single-Artwork aus:

The National veröffentlichten am 17. Mai 2019 ihr aktuelles und achtes Studioalbum I AM EASY TO FIND. Neben ihren regulären Alben veröffentlichten sie bisher auch bereits vier Live-EPs.

NICHOLAS PAPPAGALLO

The National kündigen Bildband „Light Years“ an
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €