Highlight: 13 Acts, die wir auch nach ihrem Mainstream-Durchbruch gut finden

The National veröffentlichen Kurzfilm „I Am Easy to Find“

The National haben am 13. Mai ihren Kurzfilm „I Am Easy to Find“ veröffentlicht, der das bevorstehende Album mit demselben Titel begleitet.

Der Film wurde von Mike Mills („20th Century Woman“) produziert und lief bereits bei einigen Konzerten und einzelnen Screenings. „I Am Easy to Find“ folgt dem kompletten Leben einer von Alicia Vikander („Ex Machina“, „Tom Raider“) gespielten Protagonistin.

Fans können sich den kompletten 24-minütige Film online auf www.iameasytofind.com ansehen.

„The National gaben mir Teile ihrer bisherigen Songs, einige waren erste Entwürfe, andere bereits fertig, und ermutigten mich, die Stücke so zu transformieren, dass ich sie als Soundtrack für den Film nutzen kann“, erklärte Mills den kreativen Prozess in einem offiziellen Statement. „Das Album wird also aus anderen Versionen derselben sieben Lieder bestehen —und außerdem neun weitere Songs enthalten, die sich teilweise an Themen, Texten oder Ideen des Films orientieren.“

Auch für die kürzlich erschienen Videos zu den Singles „Light Years“ und „Hairpin Turns“ arbeitete Mills als Regisseur mit der Band zusammen.

The National wurden 1999 in Cincinnati, Ohio gegründet. Ihr noch aktuelles, siebtes Album SLEEP WELL BEAST erschien im September 2017. 2018 traten sie unter anderem als Headliner beim Lollapalooza Festival in Berlin auf und präsentierten auf verschiedenen Konzerten immer wieder mal neue Songs. Das neue Album I AM EASY TO FIND soll am 17. Mai erscheinen.


The National teilen neuen Song „Hairpin Turns“ mit Video
Weiterlesen