ME-Alben der Woche: Parcels, Snail Mail, Curtis Harding

von

Jede Woche gibt es unzählige Album-Releases weltweit – wer soll da noch den Überblick behalten? Bei unserem neuen Videoformat „Alben der Woche“ präsentiert euch ME-Volontärin Emma Wiepking jeden Release-Freitag die spannendsten Album-Veröffentlichungen der Woche – egal, ob es sich dabei um ein Meisterwerk oder einen gehörigen Flop handelt. So erhaltet ihr einen guten, schnellen und von der Redaktion kuratierten Überblick über die wichtigsten Releases.

Schaut Euch hier die vierte Ausgabe von „Alben der Woche“ an:

Diese Woche besprechen wir die neuen Alben von Parcels, Snail Mail und Curtis Harding.

Auf ihrer Doppel-LP DAY/NIGHT widmen sich Parcels einer aussterbenden Kunst: dem Konzeptalbum. Doch leider will die Platte zu viel – und bricht unter dem Gewicht des eigenen Anspruchs ein.

Curtis Harding macht es da schon besser – auf seinem dritten Album IF WORDS WERE FLOWERS traut sich der Soul-Musiker aus seinem Retro-Schema heraus und baut Psych-Rock und Hip-Hop in seine Musik ein. 

In dem neuen Album VALENTINE von Lindsey Jordan aka Snail Mail geht es vor allem um Trennungsschmerz und wie man auf der anderen Seite wieder stärker herauskommt. Kurz vor ihrem Durchbruch als Musikerin ging Jordans Beziehung zu ihrer Freundin in die Brüche. Die zehn Songs auf VALENTINE beschreiben eine junge Frau, deren Wunden heilen, die zu sich selbst gefunden hat und wieder positiv in die Zukunft blickt. 

Ihr möchtet in die neuen Alben von Parcels, Snail Mail und Curtis Harding reinhören? Kein Problem!

Hört die Alben im Stream:


Snoop Dogg spricht erstmals über vergangenen Streit mit Eminem
Weiterlesen