Spezial-Abo
🔥U2, Coldplay und Co.: Diese 7 Bands werden besonders leidenschaftlich gehasst

Metallica: Lars Ulrich belohnt Kinderkrankenschwester mit VIP-Pass und bevorstehendem „S&M2“-Boxset

Während der Coronavirus-Pandemie hat US-Moderator Jimmy Kimmel in seiner nun digitalen Late Night Show „Jimmy Kimmel Live“ regelmäßig Beschäftigten im Gesundheitswesen Tribut gezollt, indem er sie per Videochat ihre Lieblings-Prominenten treffen ließ. Am gestrigen Abend wurde die Krankenschwester Tracey Bednar aus Long Island, New York, mit einem Spontanauftritt von Metallica-Schlagzeuger Lars Ulrich überrascht. Im Zuge der Aktion verriet der legendäre Drummer, dass im August ein Box-Set von den Aufnahmen der „S&M2“-Shows gemeinsam mit dem San Francisco Symphonieorchester erscheinen wird.

Zu Beginn des Gespräches stellte Kimmel Bednar vor, die als Kinderkrankenschwester auf einer Intensivstation in Long Island arbeitet. Daraufhin erörterten die beiden zunächst die Auswirkungen und Symptome von COVID-19 auf Kinder. Auf die Frage, wie sie sich nach der Arbeit entspanne, antwortete Bednar, dass sie Golf und Yoga liebe – ihre Lieblingsbeschäftigung sei jedoch, auf dem Heimweg im Auto ganz laut Metallica zu hören. Daraufhin erschien nach kurzer Ankündigung Metallica-Drummer Lars Ulrich im Videochat und dankte der Krankenschwester für ihren beständigen Einsatz im Kampf gegen die Pandemie.

Ulrich sagte: „Als Vater von drei Kindern kann ich Ihnen nicht genug danken für das, was Sie tun. Ich habe hier gesessen und die letzten Minuten zugehört. Wir alle hier draußen in San Francisco, meine Familie und alle anderen sind so dankbar für das, was Sie tun. Und ich danke Ihnen, dass Metallica ein Teil Ihres Lebens ist und Sie nach Hause begleitet.“ Daraufhin teilte der Metal-Veteran Tracey Bednar mit, dass sie bei der nächsten Metallica-Show in der Nähe ihres Zuhauses als VIP-Gast eingeladen werde und kündigte das „S&M2“-Boxset an, dessen allererste signierte Ausgabe ihr zukommen werde.

Die „S&M2“-Shows fanden im vergangenen September im brandneuen Chase Center in San Francisco statt, um das 20-jährige Jubiläum des Metallica-Albums „S&M“ zu feiern. Die Box mit Livemitschnitten des über zweieinhalb Stunden langen Konzerts ist ab August dieses Jahres erhältlich. Während eines Online-Videochats erzählte Lars Ulrich kürzlich, die Band vermisse die Live-Shows sehr. Sollten Konzerte für die nächsten sechs Monate weiterhin flach fallen, bestehe allerdings eine „sehr gute Chance“, dass die Band wieder ins Studio gehen und ein neues Album schreiben würde, fügte Ulrich hinzu.



#MetallicaMondays: Metallica veröffentlichen ihre Chicago-Show von 1983
Weiterlesen