Gaddafi Gals Romeo Must Die


3-Headed Monster Posse/The Orchard (VÖ: 30.9.)

von

Es ist nicht gerade alltäglich, dass eine deutsche Band, und noch dazu eine faktisch unbekannte, die gerade erst ihre erste Single veröffentlicht hat, auf den Radar der „New York Times“ gerät. Aber die Debütsingle der drei Musiker*innen aus München beziehungsweise Leipzig beziehungsweise Berlin (aber vor allem aus dem Internet) umgarnte mit seiner umwerfend lässigen Produktion von Walter P99 Arkestra und dem Zusammenspiel der Sängerin Nalan und dem Rap von Ebow Kritiker*innen dies- und jenseits des Atlantiks.

Das 2019 erschienene gemeinsame Album TEMPLE stieg noch etwas tiefer in den sirupgleichen Sound des Dirty South ein. Diese Einflüsse finden sich auch auf ROMEO MUST DIE, aber ergänzt um Popeinflüsse aus den Nullerjahren (erinnert sich jemand an Timbaland?) und gegenwärtige Elemente wie etwa Drillbeats aus UK.

Es ist wahrscheinlich auch kein Zufall, dass der Albumtitel auf den gleichnamigen Film mit Jet Li und Aaliyah verweist, deren emotionenstarken R’n’B nicht nur Sängerin Nalan wahrscheinlich öfter gehört hat. In seiner Gesamtheit schaff t das Trio allerdings mit seinem Album ein weit kohärenteres Werk, als es die B-Movie-Vorlage vermag. Das ist besonders beeindruckend, wenn man bedenkt, dass alle drei sonst mit ihren sehr unterschiedlichen eigenen Projekten beschäftigt sind. Aber Gaddafi Gals, das ist eben mehr als die Summe seiner einzelnen Teile.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Voodoo Jürgens :: Wie die Nocht noch jung wor

Der Wiener Liedermacher findet den Glamour sogar noch im eigenen Ableben.

Various Artists :: FAC51 The Haçienda 1982

Pop, Postpunk, Electro: The Haçienda hätte dieses Jahr ihren 40. Geburtstag gefeiert. Eine 4-CD-Box blickt zurück auf die ersten, aufregenden...

Michael Jackson :: Thriller 40

Unfassbar! 40 Jahre ist es schon her, dass Jackson sein ikonisches Pop-Werk in die Umlaufbahn katapultierte, wo es bis heute...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Pogendroblem: Ohne diese Band kannst du 2022 vergessen

Eine der aufwühlendsten Punkbands der Stunde heißt komisch und kommt aus Köln. Von ihr stammt der markante Slogan: „Keine Freiheit für neuen deutschen Männerschweiß“. Pogendroblem legen außerdem ein Faible für Hits und Utopien an den Tag. Linus Volkmann widmet ihnen die aktuelle Popkolumne. Okay, ein Gastauftritt von Christiane Rösinger ist auch drin.

Jahresrückblick 2022: Apple Music rankt die Streaming-Hits

An der Spitze der Top 100 stehen The Kid LAROI und Justin Bieber mit „Stay“.

Billie Eilish spricht erstmals über ihren Freund Jesse Rutherford

Die Sängerin kann demnach nicht glauben, mit The-Neighbourhood-Sänger Jesse Rutherford zusammen zu sein.


Billie Eilish spricht erstmals über ihren Freund Jesse Rutherford
Weiterlesen