Spezial-Abo

Peter Licht Lob der Realität


Staatsakt/Rough Trade

von

Peter Licht mag nicht im Licht stehen. Der Fotografenboykott gilt noch immer, doch dem Kölner geht es nicht um Mythos, eher um Haltung: Gesichter sind egal, es geht um Worte und Taten. Und um Melodien: Peter Licht beginnt das Live-Doppel-Album mit seinem Lied für die Ewigkeit, „Alles was du siehst gehört dir“, eine Klavier-Hymne über das Voranschreiten trotz Orientierungslosigkeit und mit einem Refrain für alle.

Peter Lichts LOB DER REALITÄT bedeutet nicht, dass diese Realität nicht formbar wäre. Bekannt ist, dass bei seinen Livekonzerten eine Menge passiert. Dass Künstler und Publikum gemeinsame Sache machen, sich ein Boot zimmern, in dem sie Platz nehmen und sich vom Kapitalismus, dem „alten Schlawiner“, verabschieden. Und einen gestreckten Mittelfinger an die sogenannte Musikindus-trie gibt’s hinterher: Die Leute, die hier klatschen und singen, haben das Album via Crowdsurfing mitfinanziert. Ein Album als soziales Medium, so geht es also auch.

Auch Wortbeiträge gibt es, denn Peter Licht ist ja auch Theatermann und Schriftsteller, 2007 hat er in Klagenfurt den Publikumspreis gewonnen. Der Text „Das Sausen der Welt“ ist eine Wucht, ein in Worte gefasster Tinnitus: Es piept nicht, es rauschen die Worte. LOB DER REALITÄT ist Konzeptkunst, irgendwo zwischen Studentenquatsch und Niklas Luhmann. Und mittendrin warten ein paar sehr gute deutsche Popsongs.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Peter Licht :: Lob der Realität

Peter Licht :: Das Ende der Beschwerde

Die neue Platte des Songwriters lässt die Worte im Kopf tanzen, basslastiger und voluminöser.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Videopremiere: PeterLicht müht sich ab mit „Menschen“

Die Single ist der Vorbote zum am 19. Oktober erscheinenden Album WENN WIR ALLE ANDERS SIND.

Musikexpress präsentiert: „Santinis & Friends“ im Berliner Theater am Kurfürstendamm

Vom 24.09.-30.10 2016 treten Jochen Distelmeyer, Olli Schulz, Peter Licht, Pasquale Aleardi & Die Phonauten, Heinz Strunk und Hanna Schygulla im Programm „Santinis & Friends“ am Theater am Kurfürstendamm in Berlin auf.

Videopremiere: Peter Licht mit "Ende der Beschwerde"

Tape.tv präsentiert das Video zum Song "Ende der Beschwerde" aus seinem gleichnamigen aktuellen Album. Hier könnt ihr das neue Video sehen.


8 Bands der 90er-Jahre, die ihr Genre prägten
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €