„Snowdrop“-Darstellerin Kim Mi-soo ist tot

von

Kim Mi-soo, auch bekannt als Kim Misu, ist am 5. Januar verstorben. Die Koreanerin wurde 29 Jahre alt und war zu Lebzeiten als Schauspielerin und Model tätig. Bisher ist ihre Todesursache unbekannt. Kim ist vor allem für ihre Rolle in der Serie „Snowdrop“ bekannt. Darin spielte sie die Studentin und politische Aktivistin Yeo Jeong-min.

Kims Tod wurde von ihrer Agentur „Landscape Agency“ in einem Statement bestätigt. Darin heißt es: „Kim ist unerwartet am 5. Januar von uns gegangen. Die Hinterlassenen verbleiben in tiefem Kummer aufgrund der plötzlichen Tragödie. Bitte verbreitet keine falschen Gerüchte oder Spekulationen, so dass die Familie in Ruhe trauern kann“.

Die Schauspielerin erlangte vorrangig durch ihre Rolle in der Serie „Snowdrop“ Bekanntheit -–eine romantische Drama-Serie, die inmitten der koreanischen Juni-Bewegung spielt. In Korea feierte die Show im Dezember Premiere und ist zudem über Disney+ verfügbar. Neben Kim sind weitere Darsteller Blackpinks Jisoo und der Schauspieler Jung Hae-in. In Südkorea wurde die Serie von einigen Seiten kritisiert, da darin manche politisch-aktive Student*innen als Spione dargestellt wurden.

Ihre jüngste Rolle hatte Kim in der kommenden Serie „Kiss Six Sense“. Zum Zeitpunkt ihres Todes waren die Dreharbeiten in vollem Gange.


Liam Gallagher veröffentlicht Titelsong seines Albums C’MON YOU KNOW
Weiterlesen