• ClintonNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • Bock oder Gärtner? Donald Trump hat angekündigt, eine eigene Wahlmaschine bauen zu wollen, um Wahlbetrug künftig besser verhindern zu können.

    Um Fälschungen auszuschließen: Trump will eigene Wahlmaschinen konstruieren und mehr Trump

  • Ganzkörperpianist. Familienvater. Interkontinentalpendler. Käpt'n Kirks persönlicher Rick Rubin. Subversiver Lügenbold. Zauber- künstler. Ben Folds. Fast hätte er hingeschmissen, jetzt hat er eine neue Platte fertig. Ganz ohne Hilfe von Bill Clinton.  Jun 2005

    Mittelalter Sack with attitude

  • 1 Er hatte eine Infektion der Atemwege. Sie war der Grund, warum Folds seine von den Fans langersehnten – und von dem Fanclub Ben Folds Society per Online-Petition beförderten – Konzerte in Berlin und Köln von Ende November auf Juni 2005 schieben musste. Seit der Auflösung seiner großartigen Band Ben... weiterlesen in:  Jan 2005

    11 Fakten über Ben Folds

  • Willkommen in der Nachzukunft! So nennt der New Yorker Mike Ladd die zeitgeschichtliche Epoche, in der er sich und die Menschheit heute wähnt. Jedweder Antrieb für musikalische Innovation liegt für ihn seit dem nicht näher spezifizierten Armageddon brach. Als Instrument der Reizfindung hat er den „Nostalgialator“ entwickelt, mit dem man... weiterlesen in:  Aug 2004

    Mike Ladd – Nostalgialator

  • Wiederum ein Soundtrack, dieses Mal über ein Doppelalbum verteilt. Der gleichnamige Film war ein Riesenflop, weshalb zur Strafe kaum jemand Notiz von der Musik nahm. Klar, Hitsingles für den Mainstream-Markt sucht man vergeblich. Aber Graffiti bridge hat Substanz. Prince nahm wieder einmal die schwarze Club- und Popkultur ins Visier, was... weiterlesen in:  Jun 2004

    Graffiti Bridge

  • Und es begab sich zu der Zeit, als der Frühling das Land und seine Flüsse von Eis und Schnee befreite. Da zog so mancher Musikschreiber wieder über die Flohmärkte, um seltenes, lange vergessenes Liedgut aus staubigen Kisten zu befreien und in seine Schallplattensammlung einzuverleiben. An einem sonnigen Aprilsonntag geschah in... weiterlesen in:  Jun 2004

    Was

  • Staunen. Die Geschichte der Bootlegs beginnt mit Shakespeare!? Für den englischen Dichter zählte zeitweise nur die lebendige Aufführung seiner Werke – das geschriebene Wort wollte er nicht unbedingt veröffentlicht sehen. Aber was sollten jene tun, die sich auch im Nachhinein an seinen genialen Ideen erlaben wollten? Dafür gab es Menschen,... weiterlesen in:  Apr 2004

    Bootleg!

  • Er war schon dabei, als Afrika Bambaataa den Planeten Rock erkundete, die Typen von der Jonzun Crew die I Zukunft der schwarzen Musik vorwegnahmen und George Clinton Computerspiele entdeckte. Rammellzees eigener Beitrag aus dieser Zeit heißt „Beat Bop“, ist ein verbales Duell mit K-Rob und gehört zu den Pflichtbeiträgen für... weiterlesen in:  Apr 2004

    The Rammellzee – Bi-Conicals Of The Rammellzee

  • West Koasta Nostra Oglio/Sariniay/Neo/Sony Music Die Könige des Wanstfunk haben Eminem und andere Gäste eingeladen. I Ist es denn die Möglichkeit? Der Boo Yaa Tribe ist noch dabei. Dabei wurden die übergewichtigen Funkateers I nach ihrem Debütalbum new funkv Nation von ihrer ersten Plattenfirma schon einmal für kreativ tot erklärt.... weiterlesen in:  Dez 2003

    Boo Yaa Tnbe

  • Mit „Southernplayalisticadillacmuzik“ verschmolzen Dre und Big Boi bereits 1994 perfekt den psychedelischen Funk eines George Clinton mit abgedrehten Hip-Hop-Beats und dezent eingestreuten Pop- und Gospel-Elementen. Auf „ATLiens“ ging das Duo aus dem Süden der USA zwei Jahre später einen entscheidenden Schrittweiter und überraschte zusätzlich mit völlig abgedrehten afro-futuristischen Texten. Lange... weiterlesen in:  Sep 2002

    18: Outkast – ATLiens

  • Vielleicht lag es am Gala-Dinner mit dem ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton, dass U2 insgesamt 50 Shows ihrer „Elevation“-Welttournee in Amerika absolvierten, während sich die Iren in nur 16 europäischen Städten livehaftig sehen lassen. In Deutschland machen U2 drei Mal Halt, um insgesamt vier Shows zu spielen: In Köln werden zwei... weiterlesen in:  Jul 2001

    U2 :: Superlativ-Rock

  • Vorbildlich: die Lebensgeschichte der 1978 tragisch verstorbenen Folkrock-Pionierin. 22 Jahre nach ihrem Tod nun die erste Biografie von Sandy Denny in Buchform. Und um es gleich zu sagen: Clinton Heylin, der sich in den letzten zehn Jahren u.a. als Dylan- und Velvet-Underground-Biograf einen Namen gemacht hat, setzt der Lichtgestalt des... weiterlesen in:  Nov 2000

    No More Sad Refrains The Life And Times Of Sandy Denny von Clinton Heylin :: Lebenslauf einer Legende

  • Mit seinem Debüt CHICKEN EYE rockte der DJ aus New York vor zwei Jahren weltweit die Tanzböden. Auf SPOILING IT FOR EVERY-ONE präsentiert Deejay Punk-Roc jetzt erneut eine unwiderstehliche Mixtur aus Funk, Electro, HipHop und Soul. Die zwölf Songs sind weit mehr als eine Hommage an Künstler wie Bootsy Collins,... weiterlesen in:  Okt 2000

    Deejay Punk-Roc – Spoiling It For Everyone :: Electrofunk

  • Frau Morissette macht sich rar: Nur ein einziges Deutschland-Konzert sollte es dieses Jahr sein. NACH BILL CLINTON und Eros Ramazzotti nun also auch Alanis Morissette – die Stadt Aachen scheint sie alle in ihren Bann zu ziehen. Für ihr einziges Deutschland-Konzert in diesem Jahr hatte sich die 26jährige Kanadierin den... weiterlesen in:  Sep 2000

    Alanis Morissette :: Aachen, Katschhof

  • Rosa und weil? sind die Modefarben des Sommers? Weit gefehlt, Beige wird der Hit. Köln mangelt es an Funkentelechy. Stracks hat George Clinton seine Posse an den Rhein geschickt, damit es mit Oliver Braun von Beige I DON’T EITHER einspielt. Und der Space-Funk landet im 21. Jahrhundert. Natürlich verraten Titel... weiterlesen in:  Jul 2000

    Beige – I Don’t Either

  • Was man weiß ist,dass Richard Melville Hall alias Moby den Sound der 90er beeinflusst hat. Was man nicht weiß, steht auf dieser Seite.  Mrz 2000

    Moby und mehr Moby

  • Legen wir eine Gedenkminute ein. Zu dem Zeitpunkt, da diese Platte das Licht der Läden erblickt, wird der Künstler höchstwahrscheinlich in einem New Yorker Gefängnis sitzen. Was möglicherweise ungerecht, höchstwahrscheinlich aber gut für ihn ist, könnte es doch sein Leben etwas verlängern. Wenn es einen Musiker gibt, der selbst in... weiterlesen in:  Nov 1999

    Ol‘ Dirty Bastard – Nigga Please

  • Wo zum Teufel passen sie nur rein, die Jungs von Cornershop? Schublade für Schublade wurde geöffnet, durchwühlt und wieder zugeschoben. Und noch immer kein Platz für die indisch-britische Co-Produktion.Wo auch? Während die restliche Gitarrenfraktion der Insel noch verzückt in pathetischen Hymnen schwelgte, hatten Cornershop längst einen anderen Weg eingeschlagen. Rhythmik... weiterlesen in:  Nov 1999

    Clinton – Disco And The Halfway To Discontent

  • Als Be vor gut zwei Jahren mit der Single „Black Rain“ aus dem Debütalbum Bold einen kleinen Hit landeten, schienen die Zeichen lange Zeit ganz auf Durchbruch zu stehen. Daß es damit dann trotzdem nicht so ganz geklappt hat, lag mit Sicherheit nicht am bereits damals über jeden Zweifel erhabenen... weiterlesen in:  Okt 1999

    Be – Orange

  • MAY THE FUNK BE WITH YOU, ALTER FINNE! AUF DER Bühne des Hamburger Mojo Club steht Jimi Tenor wie eine bleiche Kopie von Funk-Gott George Clinton mit einer waschechten Narrenkappe auf dem Kopf. Damit sich der meist mürrisch wirkende Finne auch sonst zu Hause fühlt, hat man hinter der Bühne... weiterlesen in:  Jun 1999

    Jimi Tenor