• DeeNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • Souterrain Transmissions/Rough Trade Nach ihrer Berlinphase herrscht endlich Ordnung im kalifornischen Psych-Noise-Pop von Crocodiles. Schon das letzte Crocodiles-Album Sleep Forever, das bei uns nur als Import erhältlich war, hätte mehr Aufmerksamkeit verdient. Ein Glück, dass das Berliner Label Souterrain Transmissions Crocodiles vergangenes Jahr für sich entdeckt hat. Wahrscheinlich auf einer... weiterlesen in:

    Crocodiles :: Endless Flowers

  • Parlophone/EMI Zweiter Abstecher des Britpop-Vaters in die Welt der Opernmusik In den vergangenen zehn Jahren hat sich Damon Albarn viel mit Klängen aus anderen Gegenden der Welt beschäftigt, vor allem mit denen aus Afrika. Ausgerechnet mit seinem zweiten Ausflug in die Welt der Oper kehrt der unberechenbare Projektleiter wieder zur... weiterlesen in:  Jun 2012

    Damon Albarn :: Dr Dee

  • Kenny Bernard & The Wranglers Live ’65 Acid Jazz/Broken Silence Schöne, seltene Blüten der Sixties: Rares aus den Soul- und Beat-Archiven der britischen Mod-History Acid Jazz war immer ein Sammler-Ding. Ein paar Jungs, die alten Jazzfunk und noch ältere Mod-Platten unters Volk jubelten und im stillen Kämmerlein den Kopf schüttelten... weiterlesen in:  Feb 2012

    The Graham Dee Connection :: The 60s Connection

  • Die Un(be)greifbare lädt den Unfehlbaren zum Wechselbad der Gefühle ins Berliner Berghain. Ziemlich schnell versteht man, warum dem 58-jährigen Transgender-Wesen trotz besserer Songs der Mainstream-Erfolg des artverwandten Kollegenfreunds Antony Hegarty bislang verwehrt geblieben ist. Und warum sich daran vorerst auch nichts ändern wird. Daran, dass Baby Dee, die sich selbst... weiterlesen in:  Dez 2011

    Baby Dee

  • Sub Pop/Cargo Die Girl Group gibt dem alten Affen Rock’n’Roll Zucker. Die in den Himmel geschossenen Surf-Gitarren im ersten Stück sind schon spektakulär, der Wall Of Sound, den Dee Dee und die Girls drum herum gebaut haben, zementiert die Anwartschaft der US-Girl-Gang auf einen vorderen Platz in der Wiederaufbereitungsanlage des... weiterlesen in:  Okt 2011

    Dum Dum Girls :: Only In Dreams

  • Sub Pop/Cargo Die Girl Group gibt dem alten Affen Rock’n’Roll Zucker. Die in den Himmel geschossenen Surf-Gitarren im ersten Stück sind schon spektakulär, der Wall Of Sound, den Dee Dee und die Girls drum herum gebaut haben, zementiert die Anwartschaft der US-Girl-Gang auf einen vorderen Platz in der Wiederaufbereitungsanlage des... weiterlesen in:  Okt 2011

    Dum Dum Girls :: Only In Dreams

  • Don’t be a drag, just be a queen: Baby Dee ist der Königin der Kammermusik, mindestens. Wenn überhaupt, dann fällt es erst sehr spät auf: Bei zwei Dritteln der zwölf Songs auf Regifted Light verzichtet Baby Dee auf Gesang. So voller Leben und Zauber sind diese von Tuba, Glockenspiel, Fagott... weiterlesen in:  Apr 2011

    Regifted Light :: Drag City/Rough Trade

  • Shout! Factory Hey ho, let’s go! 30 Jahre nach der Premiere gibt es den Ramones-Kultfilm als Teil einer Corman-Serie nun auch auf Blue-Ray-Disk. Der Film hätte leicht peinlich werden können, denn ursprünglich wollte Produzent Roger Corman das Drehbuch mit Cheap Trick oder Van Halen verfilmen. Die hatten glücklicherweise keine Zeit,... weiterlesen in:  Aug 2010

    Punk kann Tiere töten! :: Rock’n’Roll High School

  • Halten Sie sich fest, dies ist ein Rock’n’Roll-Album. Oder, um genau zu sein: Dies ist ein Künstler, der versucht, den Rock’Roll in seiner Eigenschaft als Zeitsprache zu rekonstruieren, weil er eine Geschichte erzählen will, die ihre größten, hymnischsten Momente in den Fünfziger Jahren hatte. Dieses Album ist eine Ode an... weiterlesen in:  Mrz 2010

    Benjy Ferree – Come Back To The Five And Dime, Bobby Dee Bobby Dee

  • Ob Baby Dee mit A BOOK OF SONGS FOR ANNE MARIE noch einmal so viel Aufmerksamkeit entgegenschlagen wird? Oder so etwas wie die zauberhafte Verwirrung, die das von Will Oldham und Matt Sweeney produzierte Vorgängeralbum SAFE INSIDE THE DAY (2008) auslöste? Vielleicht dann doch nicht. Eigentlich ist dieses Album das... weiterlesen in:  Mrz 2010

    Baby Dee – A Book Of Songs For Anne Marie :: VÖ: 22.2.

  • Die Worte „Trash-Komödie prangen auf dem Cover von Video kings (SPV,4), was in dieser Kombination zunächst einen ganz natürlichen Reflex auslöst – Flucht. Denn man vermutet dahinter vorschnell schale Hausmeister-Zoten und kölsche Witzgranaten, und all das muss nun wirklich nicht sein. Aber dann wird alles gut. Weil Fabian Busch dem... weiterlesen in:  Jun 2008

    Bela B. klaut Autoradios

  • Gerade mal zwei Ausgaben dieses Journals sind ins Land gezogen, seit hier die alle Vergleiche abschüttelnden Freak-Gospels Baby Dees gewürdigt wurden. Was hat sich mittlerweile getan? Wir haben gelernt, dass die 53-jährige Transsexuelle zumindest in grammatikalischem Kontext als „sie“ firmiert, was uns eine Fortführung der leidlich originellen Formulierungszwitter aus der... weiterlesen in:  Apr 2008

    Baby Dee – The Robin’s tiny throat

  • Verwechslungsgefahr? Immerhin wuseln bereits zwei US-Rapper und eine britische Breakbeat-Kombo unter dem Namen Baby Dee durch die Musikwirtschaft? Nein, ganz bestimmt nicht. Oder fällt Ihnen zu Folgendem etwa jemand anderes oder gar überhaupt noch irgendetwas ein? Baby Dee schleppt den Wahnsinn von 54 Lebensjahren mit sich herum, hat 2001 sein/ihr... weiterlesen in:  Feb 2008

    Baby Dee – Safe inside the day

  • Es kann ja manchmal selbst dann so richtig streng nach musikalischem Tourismus riechen, wenn Jazz-Berufene plötzlich ihre Urahnen zu hören glauben. Dann schnüren sie für einen kurzen Trip ihren Koffer, buchen einen First-Class-Flug nach Afrika – und stehen dann wie der Ochs vorm Berge, wenn sie es mit irgendwelchen exotischen... weiterlesen in:  Mai 2007

    Dee Dee Bridgewater – Red Earth

  • Schwerarbeiter, Reaktionär, Spießer, Herz und Seele der wichtigsten Pseudo-Brüder- schaft des Rock: Johnny Ramone ist tot.  Nov 2004

    No happy family

  • Otis Blackwell(70) Bluessanger 6.5. Dee Dee Ramone (49) Ramones-Bassist 5.6. John Entwlstle (57) Who-Bassist27.4. Rosemary Clooney (74) Sängerin, Schauspielerin 29.6. Ray Brown (75) Jazz-Bassist 2.7. Katy Jurado (78) Schauspielerin 5.7. John Frankenheimer (72) Regisseur 6.7. Alan Lomax (87) Blues- und Folk-Musikologe 19.7. Dan Kelly (70) Kelly Family 5.8.‘ Wilber Morris... weiterlesen in:  Jan 2003

    ..not forgotten

  • Mitte der Siebziger genügte es selbst im Millionenmoloch New York, in unhippen schwarzen Lederjacken rumzulaufen, um als Band von sich reden zu machen. Kein Wunder also, dass die Ramones, 1974 von Joey (Jeff Hyman), Johnny (John Cummings), Dee Dee, (Douglas Colvin) und Tommy (Tom Erdelyi), im Stadtteil Queens gegründet, binnen... weiterlesen in:  Aug 2002

    Ramones – Ramones

  • Die Ramones-Fangemeinde trauert um ein weiteres Mitglied: Dee Dee Ramone. geboren als Douglas Glenn Colvin am 18. September 1952 in Virginia/USA, starb am 5. Juni im Alter / von 49 Jahren in seinem Apartement in Hollywood an einer Drogen-Überdosis. Erst im April200i war Sänger Joey – ebenfalls 49-jährig – einem... weiterlesen in:  Jul 2002

    Der letzte Vorhang: Dee Dee Ramone

  • „Sheena Is A Punk Rocker“ und Dee Dee ein Analphabet-wenigstens behaupten bösen Zungen letzteres. Grund: Dee Dee, als Douglas Colvin am 18. September 1952 in Virginia geboren, Mitbegründer und Bassist der Ramones, verließ die Schule, ehe sie so richtig begonnen hatte. Geschrieben hat er trotzdem wie ein Weltmeister: zum einen... weiterlesen in:  Mrz 2002

    Poison Heart – Surviving The Ramones von Dee Dee Ramone und Veronica Kofman :: von Dee Dee Ramone und Veronica...

  • Und es geht doch noch schlimmer: Auch 2001 senkte das Fernsehen nochmai das Niveau.  Jan 2002

    Die Trash-Offensive