• Jefferson AirplaneNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • It's the singer, not the song: Das hier sind die 100 bisher besten Sängerinnen und Sänger aller Zeiten – von Ian Curtis und Michael Stipe über King Krule und Justin Vernon bis hin zu Aretha Franklin und Donna Summer – wenn es denn nach uns geht.

    🌇 Die 100 besten Stimmen der Musikgeschichte – Bildergalerie und mehr Aretha Franklin

  • Während manche Musiker*innen ihr eigenes Leben als Vorlage für ihre Texte nehmen, lassen sich andere von Filmen, Büchern und anderen Medien anregen. In diesem Artikel haben wir zehn Songs und ihre literarischen Vorlagen für Euch zusammengefasst.

    Literatur, die zu Musik wird: Diese Songs wurden von berühmten Büchern inspiriert und mehr Bruce Springsteen

  • Tragischer Zufall: Anderson starb am gleichen Tag wie ihr einstiger Bandkollege Paul Kantner.  Feb 2016

    Signe Toly Anderson (Jefferson Airplane) ist tot

  • Bei der Grammy-Verleihung 2016 werden Jefferson Airplane einen Preis für ihr Lebenswerk erhalten. Auch ohne ihren Sänger und Gitarristen.  Jan 2016

    Paul Kantner (Jefferson Airplane) ist tot

  • Solche Filme darf machen, wer einen Oscar gewonnen hat. Bei ihrer offenkundig autobiografischen schwarzen Komödie um einen jüdischen Collegeprofessor, der 1967 ein denkbar schlechtes Jahr erlebt, müssen die Coens nicht auf Befindlichkeiten des Publikums achten. Sie dürfen Unbekannte besetzen, ihrem absurden jüdischen Humor frönen und ihre Vorliebe für fatale Kettenreaktionen... weiterlesen in:  Feb 2010

    A Serious Man :: Kinostart 21. Januar

  • Dass David Crosby lange Jahre in Sachen illegaler Stimulanzien kein Kostverächter war, lässt sich an einer schlichten Tatsache ablesen: 1995 wurde dem Ex-Byrd und Mitbegründer von Crosby, Stills, Nash &Young ob seiner Exzesse eine neue Leber eingepflanzt. Ein noch gesunder wie weitaus jüngerer Crosby platzt mitten beim Filmen eines Liveauftritts... weiterlesen in:  Okt 2008

    Streckenweise groovy

  • Erschienen: 1. Februar 1967  Aug 2007

    Jefferson Airplane – Surrealistic Pillow

  • Es mag einige gute Gründe dafür geben, junge Menschen vor dem Kauf von Best-of-Alben zu warnen und ihnen zu empfehlen, sich lieber mit einem oder mehreren Longplayern eines Musikers/einer Band auseinanderzusetzen – von wegen Kohärenz, Atmosphäre, dem großen Ganzen, Sie verstehen. Aber nimmt sich noch jemand die Zeit dafür? Hört... weiterlesen in:  Jul 2005

    Jefferson Airplane – The Essential Jefferson Airplane

  • Legendär sind nicht unbedingt die Alben der Hippie-Bands aus San Francisco lobwohl es da einige gute gibt). Legendär sind vor allem die Liveauftritte von Gruppen wie Grateful Dead und Quicksilver Messenger Service. Und natürlich die von Jefferson Airplane. Wer damals nicht dabei war, der kann auf dem remasterten und mit... weiterlesen in:  Dez 2004

    Jefferson Airplane – Bless Its Pointed Little Head Volunteers ..

  • vier Re-Releases RCA/BMGAriola Acid-Rock: Die erste erfolgreiche SF-Hip- pie-Bandim digitalen Wunderland! Auch knapp vier Jahrzehnte nach Gründung eignet sich das Counterculture-Flaggschiff Jefferson Airplane zur l Vermarktung – Alt-Hippies gibt es schließlich genug. Und Neuaspiranten entdecken vielleicht das ein oder andere zum Sampling geeignete Stück, so wie es kürzlich erst den... weiterlesen in:  Okt 2003

    Jefferson Airplane

  • Von vornherein waren sie die Stars der Bewegung. Folgerichtig bekamen Jefferson Airplane als erste Frisco-Band einen Plattendeal. Vom November’66 bis November ’68 brachte die Hippietruppe vier Alben auf den Markt – und auch aus heutiger Sicht ist es noch erstaunlich, welche Entwicklung die Band in dieser kurzen Zeitspanne hinter sich... weiterlesen in:  Dez 2001

    Jefferson Airplane – Ignition :: Psychedelic-Rock

  • Ihre erste Platte ist noch nicht mal veröffentlicht-schon sind sie ihre Sängerin los. Ein knappes Jahr zuvor, im Dezember 1965, hat die Hippietruppe aus San Francisco, die als erste Band der Bay Area einen Major-Plattenvertrag bekommen hatte, einige Songs eingespielt. Doch das LP-Debüt „Jefferson Airplane Takes Off“ erscheint erst im... weiterlesen in:  Okt 2001

    Jefferson Airplane heben mit Grace Slick als neuer Sängerin erstmals ab

  • Obwohl der Film von Michael Wadleigh, der 1970 in den Kinos anlief, den Mythos von Woodstock mitbegründete, ist er aus heutiger Sicht eher dazu geeignet, die Hippie-Welt zwischen Peace & Love und der Geschäftsidee dahinter aufzuzeigender sich allerdings vom Director’s Cut eine andere Sicht auf die „Woodstock Nation“ verspricht, wird... weiterlesen in:  Apr 2001

    Diverse – Woodstock – The Director’s Cut :: Sixties-Sound

  • Pat Thomas: Skurrile Stile und Spaß am Spiel.  Feb 1999

    Pat Thomas

  • Und was, zum Teufel, machst Du morgens um 4 Uhr? Ich lebe allein in einem großen Haus. Da gibt es immer genug Arbeit zu tun. Ich sehe aber auch fern, sortiere die Post, telefoniere mit New York und arbeite an meinen Zeichnungen. Welche Zeichnungen? GRACE SLICK Mit frostiger Stimme pries... weiterlesen in:  Mrz 1997

    Grace Slick und mehr premium

  • Von 1974 gingen die ehemaligen LSD-Airliner aus Frisco als Jefferson Starship mit Lichtgeschwindigkeit auf stromlinienförmigen Hitkurs in Richtung Platinstatus. Zuvor spielten sie noch zwei ihrer kompromißlosesten und eigenwilligsten Alben ein. Seit dem 67er-Take-Off SURREALISTIC PILLOW hatte sich viel verändert: Chefexzentriker Jorma Kaukonen unterhielt mit Bassist Jack Casady parallel das Bluestrio... weiterlesen in:  Jun 1996

    Jefferson Airplane – Bless Its Pointed Little Head; Jefferson Airplane – Bark; Jefferson Airplane – Long John Silver

  • Dos Acidrock-Phänomen der späten Sechziger hörte auf den Namen Jefferson Airplane. Sängerin Grace Slick bastelte mit provokanten Thesen stets am Outlaw-Image der Band. Aussagen wie ,Sex auf LSD ist das einzig Wahre“ sorgten für zeitgeistlerische Publicity und ließen besorgten Moralisten die Haare zu Berge stehen. Unverhüllte Drogenlyrik erhob die folk-inspirierte... weiterlesen in:  Jan 1993

    Jefferson Airplane Jefferson Airplane Loves You

  • Der Konzert-Mitschnitt der gründlich re-formierten Airplane-Besatzung aus dem Winterland erreicht zwar nicht das Niveau von BLESS IT’S POINTED LITTLE HEAD, aber Wiederhören macht hier doch Freude. Denn auf der Bühne gelang es dieser Gruppe anscheinend damals besser als im Studio, die alte Magie in die frühen 70er Jahre hinüberzuretten. Gitarrist... weiterlesen in:  Mrz 1990

    Jefferson Airplane – Thirty Seconds Winterland, The Worst Of Jefferson Airplane

  • Bittere Zeiten für Jefferson- Airplane-Fans: Das Debüt TAKES OFF, in miserabler Tonqualität auf CD überspielt, wurde offenbar schon wieder zurückgezogen; die erste Auflage von VOLUNTEERS wird in den USA gegen die weit bessere Zweilauflage kostenlos eingetauscht. AFTER BATHING AT BAXTERS erscheint immerhin dieser Tage auf Silberling, und nach der Midprice-Fassung... weiterlesen in:  Nov 1989

    Jefferson Airplane – Crown Of Creation

  • Das schmalzige Liedchen „Summer Of Love“ auf der neuen LP lieferte Anlaß zur Befürchtung, daß der seit fast 20 Jahren ausgemusterte Jefferson-Flieger in arge Turbulenzen, wenn nicht gar in ernsthafte Manövrierschwierigkeiten geraten würde. Doch am ersten Abend der Reunion-Tournee machten die Woodstock-Veteranen keine allzu schlechte Figur. Immerhin lieferten die fünf... weiterlesen in:  Nov 1989

    Jefferson Airplane

  • Eine wahrhaft entlarvende Zusammenstellung ist die vorliegende Anthologie. Auf vier LP-Seiten wird dokumentiert, welch begnadeten Westcoast-Rock die heute aalglatten Airship vor 20 Jahren machten, als sie noch Jefferson Airplane hießen. Die Hits „Somebody To Love“ und „White Rabbit“ sind längst zu Klassikern avanciert, die öfters mal gecovert wurden. Solchen Status... weiterlesen in:  Jul 1987

    Jefferson Airplane – 2400 Fulton Street