• LANews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • 1 KRAFTWERK – The Man-Machine 2 BRIAN ENO – Apollo: Atmospheres And Soundtracks 3 THE JIMI HENDRIX EXPERIENCE – Electric Ladyland 4 DE LA SOUL – De La Soul Is Dead 5 MILES DAVIS – Sketches Of Spain 6 KATE BUSH – Hounds Of Love 7 MICHAEL JACKSON – Thriller... weiterlesen in:

    YUKIMI NAGANO (LITTLE DRAGON)

  • In einem etwas anderen Weihnachts-Song beklagen sich die Killers über die unweihnachtliche Stimmung in Los Angeles. Im Video sieht man einen einsamen Owen Wilson.  Dez 2013

    The Killers: Weihnachts-Single und Video „Christmas in L.A.“ und mehr Brandon Flowers

  • Kendrick Lamar Mit Good Kid, M.A.A.D. City veröffentlichte Kendrick Lamar eines der spannendsten HipHop-Alben der letzten Jahre – und hatte sofort einen bis zum Bersten gefüllten Tour- und Terminkalender. Auch Deutschland stattete der Mann aus Los Angeles im Februar einen Besuch ab. Der Promo-Trubel schien dabei Spuren hinterlassen zu haben:... weiterlesen in:  Mai 2013

    „Ich muss L.A. nicht wie eine Fahne vor mir hertragen“ und mehr Angeles

  • Bastille – Respekt fordert der Twin-Peaks-Fanclub der Redaktion für Bands ein, die „Laura Palmer“-EPs herausbringen. Nützt aber ja nichts, wenn die Musik, die auf solchen Tonträgern veröffentlicht wird (und UK-Charts knackt), ungefähr so lebendig wirkt wie Laura als überschminkte Wasserleiche. Flea – Auch wenn die EP „Helen Burns“, seine erste... weiterlesen in:  Mai 2013

    Worauf der ME in diesem Monat verzichtet. :: Bosse – (Foto) Erfolgreicher Liedermacher findet dank Vogelbeobachtungen im Spätsommer zu sich....

  • Secretly Canadian/Cargo Das neue Album von Ramona Gonzalez – zwischen Singer/Songwriter- und Dance-Pop. Den Schlüssel zum aktuellen Album von Nite Jewel findet man bei dem Label, auf dem es veröffentlicht wird, oder besser: beim Abstand dieses Labels zu einem anderen, auf dem Ramona Gonzalez auch schon mal ihre Musik herausgebracht... weiterlesen in:  Mai 2012

    Nite Jewel :: One Second Of Love

  • Die gar nicht so hohe Kunst der Epik - unter besonderer Berücksichtigung von Halluzination, Hypnose und Rock'n'Roll-Restestücken  Apr 2012

    My Best Fiend :: In Ghostlike Fading und mehr Jesus

  • Die Jubiläumsausgabe des Blues-Rock-Meilensteins  Mrz 2012

    The Doors :: L.A. Woman – 40th Anniversary Edition und mehr Doors

  • Rhino/Warner Die Deluxe-Two-Disc-Ausgabe des Debüts von 1966 erinnert an den großen, gescheiterten Sucher und Folk-Charismatiker einer Epoche. 1966 war das Jahr, in dem Revolver von den Beatles, Pet Sounds von den Beach Boys und Blonde On Blonde von Bob Dylan erschienen, längst kanonisierte Hauptwerke des Pop. Viel weiter in die... weiterlesen in:  Feb 2012

    Tim Buckley :: Tim Buckley

  • Vagrant/Soulfood Dieser synthetisch-sphärische Chorknaben-Pop versucht sich tatsächlich seiner Materialisierung zu widersetzen. In den einzig von Geist und Licht durchfluteten Weiten der Blogosphäre lässt man Pat Grossi schon seit seinem ersten Erscheinen eine Behandlung angedeihen wie den beiden „Läufern“ in dem 70s-Science-Fiction-Klassiker „Flucht ins 23. Jahrhundert“, als diese sich in den... weiterlesen in:  Nov 2011

    Active Child :: You Are All I See

  • The Organisation/Soulfood Indie-Rock mit vorbildlicher DIY-Attitüde Die Musikindustrie weiß nicht mehr, was gut und wichtig ist. Und die Fachpresse stürzt sich auf zottelige Hinterwälder, debile Vollnerds und geleckte Dandys. Dabei gibt es sie immer noch: Die ganz normalen Bands, die auf ganz normale Art versuchen, sich und ihrer Kunst Gehör... weiterlesen in:  Okt 2011

    Eastern Conference Champions :: Speak-Ahh

  • Der Festivalsommer geht und nimmt die Flip-Flops und kurzen Hosen mit sich. Der Clubherbst kommt und verlangt nach warmhaltender Beinbekleidung. Ideal für jeden Freizeit-Jim-Morrison, der auf Lederhosen steht, aber nicht in totes Tier steigen mag: die „Jeather“ von Firetrap. Der lustigste Wortzwitter seit dem Möter (siehe Mel Brooks „Spaceballs“) ist... weiterlesen in:  Okt 2011

    Ledergrüße aus der Liebeshose

  • Trikont/Indigo Diese Compilation gewährt einen umfassenden Einblick in die äußerst vitale Underground-Musikszene Kolumbiens. Weltmusikklischees in Bezug auf Südamerika halten sich gerade in Europa hartnäckig. Die Musikszene Kolumbiens hat sich jenseits dieser Klischees in den vergangenen Jahren von Grund auf gewandelt. Zu hören bekommt man davon allerdings hierzulande nicht viel. Und... weiterlesen in:  Mai 2011

    Diverse :: Afritanga – The Sound Of Afrocolombia

  • Wie ein junger MC aus Brooklyn alte Pfade scheut und neue Wege ebnet. Nähert man sich dem Theophilus London erstmals, wird man gleich doppelt überrascht: Zum einen ist seine „Lovers Holiday EP“ bei iTunes mit dem Tag „Pop“ gelabelt, zum anderen stellt sich der in Trinidad geborene MC beim Interview... weiterlesen in:  Mai 2011

    Theophilus London

  • Bloß nicht heiraten: Motörhead-Chefideologe Lemmy lebt das Sex,-Drugs-&-Rock'n'Roll-Leben noch heute. Ian Fraser Kilmister meint, Bands machen überhaupt nur Musik, um flachgelegt zu werden.  Feb 2011

    Lemmy über Frauen und mehr Lemmy

  • Von und mit Banksy, Großbritannien/USA 2010 Entscheidend ist nicht, was man macht, sondern sich nicht dabei erwischen zu lassen. Das zeigt uns Banksy, 1975 geborener Street-Art-Künstler aus Bristol und mysteriöses Faszinosum seiner Branche, gleich in der ersten Szene seines ersten Films, einer vermeintlichen Doku über sich und seinen künstlerischen Ansatz,... weiterlesen in:  Nov 2010

    F wie Fälschung :: Exit Through the Gift Shop

  • Bitte verführen lassen. Will Wiesenfeld knüpft Melancholie und Romantik in seinen Beatteppich und liefert den Gegenentwurf zur wonky side of life. Soll Brooklyn sich doch um Gitarren kümmern. L.A. ist in den USA die Brutstätte für die ungeraden Beats. Ob Flying Lotus und die Brainfeeder-Crew oder das Alpha-Pup-Label. Ein Vorreiter... weiterlesen in:  Nov 2010

    Cerulean :: Anticon/Southern

  • Domino/Good To Go Trip-Hop nouveau: Der Düstermann entdeckt das Konzept der Fusion und übt erste Tanzschritte. Eins muss man ihm lassen: Tricky wird nicht müde, Neues auszuprobieren. Ein Stück mit dem arabischen Sänger Hakim Hamadouche hat man ihm nicht zugetraut. Aber so etwas kommt zustande, wenn man den Wohnort wechselt... weiterlesen in:  Okt 2010

    Tricky :: Mixed Race

  • Byrds-beeinflusste Westcoast-Rocker feiern die Californication und das langsame Leben in Los Angeles. Voll ist es nicht an jenem Abend im „Hans Wurst“ im Prenzlauer Berg. Das Leben spielt sich draußen ab, auf und vor den unzähligen Freiluftbühnen des Fête de la Musique, das heute das Stadtbild prägt: nicht unbedingt der... weiterlesen in:  Okt 2010

    Chief

  • mit Russell Brand, Jonah Hill Männer am Rande des Nervenzusammenbruchs – und lustiger, als es alle Rockklischees erlauben. NIE WIEDER SEX MIT DER EX hatte einen eher abturnenden deutschen Verleihtitel, war aber, wie die meisten Komödien aus dem Produktionshause von Judd Apatow, ein cleverer Spaß, die Genrekonventionen auf den Kopf... weiterlesen in:  Sep 2010

    Männertrip :: Von Nicholas Stoller, USA 2010

  • Warner/Rhino Der Soundtrack zur Doku über die 60er-Jahre-Kult-Rock-Band mit Gedichten, Interviewfetzen und 14 Songs. Der Untertitel erzählt nur die halbe Wahrheit: Unter den 32 Tracks befinden sich lediglich 14 Songs, der Rest sind oft nur sekundenkurze Poeme, Bonmots und Sentenzen aus Jim Morrisons Feder – rezitiert von Schauspieler Johnny Depp... weiterlesen in:  Aug 2010

    When You’re Strange: Songs From The :: Motion Picture