• ZielNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • Christopher Hunold YUCK GLOW & BEHOLD Fontana/Universal Prä-Grunge und Alt-Rock – die Londoner haben sich im Vergleich zum Debüt zurückgenommen.

    Ob man jetzt „Post-„davor schreibt oder nicht, der R’n’B von The Weeknd machte vor zwei Jahren eine bessere Figur. ::...

  • Ah, ein neuer Sommertag steht bevor, und da liegt bei uns hier in der Parterrewohnung immer ein Hauch von Festivalfeeling in der Luft. Seit knapp einem Jahr wird das Haus neben uns entkernt, renoviert, wieder entkernt, dann wieder renoviert, wieder aufs Neue entkernt … es hört auf jeden Fall irgendwie... weiterlesen in:  Sep 2013

    DIXILAND BLUES

  • „Jungle Drum“ war ihr Überraschungshit. Dann kam lange: nichts. Jetzt ist Emilíana Torrini, Islands zweitbekannteste Musikerin nach Björk, wieder da. Mit Synthie-Folk. Island. Ein Land, in dem jemand schon als ranschmeißerisch gilt, wenn er einem Fremden kurz zunickt. Ein Land, dessen Hauptstadt Reykjavík von einem Ex-Punkrocksänger regiert wird. Hier lebt... weiterlesen in:  Sep 2013

    NEONFARBENE QUALLEN – DIE LÖSUNG!

  • Wir wissen, wie der Kopf von Sivu von innen aussieht. Für das Video zu seinen Track „Better Man Than He“ legte er sich in ein, aufgepasst, Magnetresonanztomografie-Gerät und sang da drinnen los. Der Clip wurde nicht nur durch die üblichen Musik-, sondern auch durch Wissenschafs-Blogs gereicht. Man sollte den Briten... weiterlesen in:  Jul 2013

    Sivu

  • Irgendwo zwischen „good kid“ und „King Kendrick“. Dem neuen Potentaten der Westküste gerät sein Auftritt in Berlin leider nicht zum erhofften Triumphzug. Den schönsten Moment des Abends gibt es gleich zu Beginn. Als Kendrick Lamar nach dem Opener an den Bühnenrand tritt, erhebt sich minutenlanger Jubel, der einen daran erinnert,... weiterlesen in:  Apr 2013

    KENDRICK LAMAR

  • SUEDE – ME: „Früher waren sie besser.“ Leser: „Das soll es schon gewesen sein? So einfach macht ihr euch das beim ME?!“ ME: „Hm, stimmt, kann man so nicht stehen lassen. Es muss heißen: „Ganz am Anfang waren sie der Wahnsinn!“ JEANS TEAM – Deren neue Platte ist ein Experiment.... weiterlesen in:  Apr 2013

    KEIN THEMA

  • iTunes-Charts vom 12.12.2012, Platz 3: will.i.am Feat. Britney Spears, „Scream & Shout“ Ist vermutlich ein Fehler, die Leben von Popstars immer als Erzählung verstehen zu wollen. Weil die Biografie eines Popstars nach dem Moment des Berühmtwerdens einfach keine klassische Erzählung mehr ergibt. Das ewige Rauf und Runter, die endlose Abfolge... weiterlesen in:  Feb 2013

    Der körperlose Körper

  • Der amerikanische Produzent wird erneut von düsterer Dubstep-Energie übermannt, präsentiert sich dabei aber stark formverbessert.  Jul 2012

    Lorn :: Ask The Dust und mehr Down

  • Dial/Kompakt Eine Art kosmische Musik, die man mal Julian Cope vorspielen müsste. Diese Musik will gar nicht greifbar werden, sie setzt sich aus frei schwebenden Klangpartikeln zusammen, die selten bis ins letzte Detail ausformuliert sind. Es ist mehr ein Versuch in Stimmungsbildern als eine Soundreise mit festem Ziel, die Stephan... weiterlesen in:  Jun 2012

    Ursprung :: Ursprung

  • Stil vor Talent? Von wegen. Bei The Cold One Hundred ist beides vorhanden.  Mrz 2012

    The Cold One Hundred und mehr Cold

  • Bossa-Dada-Beatwerk der außergewöhnlichen Art: Der geniale Tropikalist katapultierte 1968 São Paulo in den Wilden Westen.  Feb 2012

    Tom Zé :: Grande Liquidação und mehr Pop

  • Die HipHop-Kolumne von Davide Bortot Drake, Dreampop, Drogen Als Clams Casino produziert Michael Volpe die zurzeit beste Rapmusik der Welt. Michael Volpe, 24, wohnt noch bei seinen Eltern in Nutley, New Jersey. Kürzlich hat er seine Ausbildung zum Physiotherapeuten abgeschlossen. Privat hört er gerne Musik von R. Kelly, trägt sportliche... weiterlesen in:  Feb 2012

    Boom Box

  • Tree of Life Denn sein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit. Terrence Malick bemüht in seiner höchst persönlichen Erinnerung an die eigene Kindheit im Texas der Fünfzigerjahre unter der Knute eines strengen Vaters flatternde Vogelschwärme, einen Exkurs in die Entstehung der Erde und schießt über jedes Ziel... weiterlesen in:  Jan 2012

    Filme

  • von Leif Randt Was passiert, wenn sich die perfekte Stadt gar nicht so perfekt anfühlt. Einen Erzähler zu erfinden, der nicht nur unsympathisch ist, sondern sich auch zu den Geschehnissen und seinen Gefühlen distanziert, ist eine gewagte Ausgangslage für einen Roman. Wim Endersson ist so eine Erzählerfigur. Als eine Hochbahn... weiterlesen in:  Sep 2011

    Ferien für immer :: Schimmernder Dunst über Coby County

  • Es passt ins Bild, dass der Berliner Produzent und Studiotechniker Moses Schneider soeben ein 95-Seiten-Handbuch veröffentlicht hat, das zur kompakten Bibel der Do-It-Yourself-Musikkultur werden könnte („Das etwas andere Handbuch – oder: How to pimp my Übungsraum“, Transporterraum Verlag). Schneider, der bereits mit so verschiedenen Charakteren wie Beatsteaks, Tocotronic, Kreator und... weiterlesen in:  Sep 2011

    „Hey, wir nehmen das auf!“ und mehr Beatsteaks

  • Nach 15 Jahren, in denen er sich so wunderbar selbst im Weg stand, macht Dan Bejar alias Destroyer ein Pop-Album zum Sich-selbst-Einweichen. Das Wort, nach dem wir nicht lange suchen müssen, heißt „Kauz“. So will Dan Bejar genannt werden, das flüstert uns seine Musik zu – seit 1996, als er... weiterlesen in:  Jul 2011

    Ein Zerstörer findet seinen Hafen

  • BBE/Alive Genau so muss mit modernen Clubsound infiltrierte Soulmusik heute klingen. Wie oft wurde in den letzten 15 Jahren die Zukunft des Soul ausgerufen? Die beiden Musiker hinter diesem Projekt, Steve Spacek, vormals ein Teil des Londoner Kollektivs Spacek, und der australische Produzent Ashley Anderson alias Katalyst, lassen auf ihrem... weiterlesen in:  Mai 2011

    Space Invadas :: Soul:Fi

  • New Yorker Jungspund pumpt die Tanzfläche auf und gibt zu denken. Chris Glover hockt im winzigen Backstage des Hamburger Molotow-Clubs und erinnert sich an große Pläne: „Ich wollte schon mit fünf Jahren ein Album machen. Ich habe ständig Sachen gemalt, die ich für Artwork hielt und darüber fantasiert, wie es... weiterlesen in:  Mrz 2011

    Penguin Prison

  • Was macht eigentlich ein Berufsrevolutionär, wenn die Revolution auch nach Jahrzehnten nicht kommen will? Man erwartet die Beantwortung solcher Lebensfragen nicht bei „Wer wird Millionär“ – zu Unrecht. Als „Punkmusiker“ stellte der nette Herr Jauch den netten Kandidaten vor, der gleich den Namen seiner Band nannte: Slime. What? Da blieb... weiterlesen in:  Mrz 2011

    Augenblick

  • Art Of Vengeance/Word And Sound/RTD Klassischer Techno, klassischer geht’s kaum. Jeder Schlag des stoischen Rhythmus sitzt an der exakt abgemessenen Stelle, jedes Tuckern gleicht dem vorherigen zum Verwechseln, jede der wenigen hingetupften Klangflächen hebt ab wie ein Flugzeug. Aril Brikha weiß Bescheid. Er weiß, wie ein guter Techno-Track funktionieren muss.... weiterlesen in:  Feb 2011

    Aril Brikha :: Deeparture In Time – Revisited