Spezial-Abo

TV-Tipp: Michael-Jackson-Doku „Bad 25“ am Sonntag im TV

von

Am 25. Juni jährt sich Michael Jacksons Todestag zum 5. Mal – Ein Anlass, um sich Spike Lees Doku über das Album „Bad“ anzusehen, die am Sonntag, 22. Juni um 22 Uhr bei ARTE ausgestrahlt wird.

1987 stürmte ein Album die Charts: „Bad“ von Michael Jackson wurde binnen weniger Monate zu einer der meistverkauften Platten aller Zeiten.

Rund 25 Jahre später analysierte Starregisseur Spike Lee in seiner Dokumentation die Songs und ihre Bedeutung für die afroamerikanische Kultur. Denn nicht nur wegen seiner immer heller werdenen Hautfarbe, sondern auch wegen der sozialen Bezüge in seinen Songtexten war Jackson oft vorgeworfen worden, er verleugne seine Herkunft.

In der gut 60 Minuten langen Doku spricht Lee unter anderem mit Martin Scorsese, der den Clip für die Single „Bad“ inszenierte sowie dem Choreografen Vincent Paterson und zeigt Performances, Video- und Studio-Footage von Michael Jackson und wie dieser zusammen mit Quincy Jones an der Platte arbeitete.

Den Trailer zu „Bad 25“ könnt ihr euch hier ansehen:


Deutschrap reagiert auf die Rassismus-Debatte nach dem EM-Finale 
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €