Videopremiere: Kommando Elefant tanzen „In all den abgefuckten Clubs“

von

Die Wiener Band Kommando Elefant gibt es seit nunmehr zehn Jahren – eine Zeitspanne, in der man offenbar bereits ein Comeback hinlegen kann. Als ein solches kündigen Kommando Elefant nämlich die Tatsache an, dass sie am 17. März 2017 ihr neues Album HERZ UND ANARCHIE veröffentlichen werden. Was natürlich Quatsch ist: Seit 2008 brachte Alf Peherstorfer mit seiner Band brav alle zwei Jahre eine neue Platte heraus. Aber das alleine wäre ja noch keine Geschichte.

Die erste Vorabsingle „In all den abgefuckten Clubs“ ist laut Mitteilung des Labels Las Vegas Records und des Managers Stefan Redelsteiner (Wanda, Der Nino aus Wien, Nicolas Sturm, Voodoo Jürgens, Worried Man & Worried Boy) eine „Hymne und Hommage an all die bevorzugten Ausgeh-Orte der Band rund um Alf Peherstorfer“. Der Song dient „als Vorgeschmack auf das in wenigen Monaten folgende, große Comeback-Album; nie klang man dringlicher, geiler, breitwand-poptastischer; nie tanzte man souveräner zwischen abgefucktem Indie-Sound und mitsingkompatiblen Gassenhauer; bald schon mehr!“

Wie viele von diesen Behauptungen stimmen, könnt Ihr hier und jetzt selbst überprüfen – wir zeigen das Video zu „In all den abgefuckten Clubs“ in der Premiere:

Kommando Elefant – In all den abgefuckten Clubs (official Video) auf YouTube ansehen


Kurz vor Haftantritt: Gzuz teilt seltenes Bild seiner Töchter
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €