War Snoop Dogg beleidigt, weil Eminem keinen Song mit ihm machen wollte?

von

Es bahnt sich ein historischer „Beef“ zwischen zwei Rap-Ikonen an: Eminem gegen Snoop Dogg. Gegenseitige Sticheleien hatten dazu geführt. Aber brauch die Musikwelt diesen Streit wirklich? Mit dieser Frage beschäftigten sich Royce Da 5’9″, N.O.R.E., Joe Budden und Daz Dillinger in einer gemeinsamen Talk-Runde, bei der interessante Theorien geäußert wurden.

Woher kommt der Streit?

Eigentlich verstanden sich die beiden Rapper in der Vergangenheit gut. Beide stammen aus dem Dunstkreis von Produzenten-Legende Dr. Dre, dem beide Künstler ihre musikalische Karriere zu verdanken haben. Auf einem Track auf Eminems Album THE MARSHALL MATHERS LP war Snoop sogar mit einem Gastbeitrag vertreten. Nichts wies auf eine Fehde zwischen den beiden MCs hin. Trotzdem hatte der Doggfather bei einem Interview im vergangenen Jahr keine netten Wörter für Eminem übrig und gab zu Protokoll, dass er ohne die Musik von Slim Shady gut leben könne. In seinem neuen Song „Zeus“ feuerte Em deswegen ein paar Zeilen in Richtung Snoop Dogg.

Brauchen wir einen Eminem-Snoop-Dogg-Beef überhaupt?

Auf die Frage, ob er sich denn einen Schlagabtausch zwischen den Rappern wünsche, antwortete der Rapper N.O.R.E.: „Verdammt, nein! Deren Geschichte ist viel zu groß! Das sind erwachsene Männer! Wir brauchen kein Battle an diesem Punkt (…) Geht einfach in einen sch**ß Raum und redet drüber.“ Ob es denn eine Altersgrenze für Disstracks gäbe, wollte daraufhin der Rapper Royce wissen, worauf er aber keine klare Antwort bekam. Stattdessen stellte er die Frage in den Raum, was denn solche Streitigkeiten überhaupt erst auslöse und ob es nicht möglich sein müsse, seine persönliche Meinung zu äußern, ohne dass man gleich musikalisch in den Ring steigt.

„Weil wir berühmt sind, dürfen wir keine Meinung haben? Kann ich nicht einfach sagen, dass mir das nicht gefällt?“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von snoopdogg (@snoopdogg)

Einen möglichen Grund für Snoops Meinung zu Eminem liefert lediglich der Rapper Daz Dillinger. Dieser berichtet, dass Snoop seinen Kollegen in der Vergangenheit nach einem gemeinsamen Song auf dessen Album gefragt hätte. Eminem hätte dies aber schlicht abgelehnt, obwohl Snoop Dogg auch auf dessen Song „B*tch Please II“ zusammen mit Nate Dogg, Xzibit und Dr. Dre erschien. Das hätte der Rapper wohl sehr persönlich genommen, weshalb es danach nie wieder zu einem gemeinsamen Song-Projekt kam.

Der besprochene Song „Zeus“ erschien auf Eminems neuester Platte MUSIC TO BE MURDERED BY – SIDE B, die der Rapper am 18. Dezember 2020 veröffentlichte.


Warum die HipHop-Werbung von Lidl so gut funktioniert
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €