Spezial-Abo

Wird Joaquin Phoenix zu Marvels Superhelden „Doctor Strange“?

Marvel gab bekannt, dass am 8. Juli 2016 der Superheldenfilm „Doctor Strange“ dem Kinopublikum vorgestellt werden soll. Ein neuer Name für die Hauptrolle ist nun auch im Spiel: Hollywood-Antiliebling Joaquin Phoenix wird für die Rolle des großen Magiers gehandelt.

Für „Doctor Strange“ machten bereits die Namen einiger Berühmtheiten die Runde. So sollten Jared Leto, Jon Hamm wie auch Benedict Cumberbatch schon ins Visier genommen worden sein. Letzterer verriet jedoch bei der diesjährigen Comic-Con, dass er „aus zeitlichen Gründen“ darauf verzichten müsste zu einem Teil des Marvel Cinematic Universe zu avancieren. Jetzt ist der dreifach Oscar-nominierte Joaquin Phoenix im Gespräch für den begehrten Superhelden-Posten bei Marvel.

Zuletzt konnte Joaquin Phoenix in Spike Jonzes „Her“ für sein schauspielerisches Talent werben. In dem Drama spielte er einen einsamen Autor, der sich in sein Computer-Betriebssystem (mit der Stimme von Scarlett Johansson) verliebt. Der 39-jährige Phoenix ist für seine filmische Bandbreite berüchtigt. Jedoch sollte die Darstellung eines Superhelden wie „Doctor Strange“ selbst für ihn eine Besonderheit sein. Auf Twitter wurde sogar von mehreren Quellen berichtet, dass Joaquin Phoenix angeblich beim Shoppen von „Doctor Strange“-Comics gesichtet worden sei.


Jethro Tulls Ian Anderson leidet an einer unheilbaren Lungenkrankheit
Weiterlesen