All Time Faves

All Time Faves: Yannis Philippakis von den Foals verrät uns seine Lieblingsalben

Von Primal Scream bis Khmer Pop: Der Sänger der Foals hat Klassiker und Geheimtipps unter seinen Lieblingsalben.

Von Yannis Philippakis würden man auch gerne mal ein Mixtape bekommen, wenn man sich seine ALL TIME FAVES anschaut, die er uns für die aktuelle Ausgabe des Musikexpress verraten hat. Wir haben für Euch eine Übersicht der Lieblingsalben von Yannis Philippakis zusammengestellt.

1. Primal Scream - Screamadelica

SCREAMADELICA ist das 1991 erschienene, dritte Album von Primal Scream. 1992 hat die Band mit dem Album sogar den Mercury Music Prize gewonnen und schaffte es 1991 auf den Platz 3 der NME "Best Album of 1991 List". Das Album-Cover wurde vom Creation-Records-Künstler Paul Cannell designed.

2. Nine Inch Nails - The Downward Spiral

THE DOWNWARD SPIRAL wurde 1994 veröffentlicht und erreichte in Amerika vierfachen Platin-Status. Das letzte Lied des Albums "Hurt" wurde 2002 durch ein Cover von Johnny Cash berühmt.

3. The Smashing Pumpkins - Mellon Collie & The Infinite Sadness

MELLON COLLIE & THE INFINITE SADNESS wurde 1995 als Doppel-Album veröffentlicht. Die beiden Albenhälften heißen "Dawn to Dusk“ und "Twilight to Starlight". Die Vinyl-Version des Albums enthält sogar drei Platten, die symbolisch für den Kreislauf von Leben und Tod stehen sollen.

4. Public Enemy - Fear Of A Black Planet

FEAR OF A BLACK PLANET ist das dritte, 1990 erschienene Album der amerikanischen Hip-Hop-Gruppe. Das Album ist eines der ersten Hip-Hop Alben, die überhaupt ein Cover-Artwork haben und nicht nur die Band selbst zeigen. Es wurde vom NASA-Illustrator B.E. Johnson designed.

5. Diverse - Sounds Of Soweto

6. Curtis Mayfield - Curtis

CURTIS ist das 1970 erschienene Solo-Debüt von Curtis Mayfield. Der Sänger war einer der Ersten, die die Sorgen der afro-amerikanischen Bevölkerung im Amerika der 70er Jahre besangen. Vom Kritiker Bruce Eder wurde das Album als "...practically the " Sgt. Pepper" album of '70s soul..." beschrieben.

7. Glenn Branca - Symphony No. 1

Glenn Branca ist einer der wichtigsten amerikanischen Avantgarde-Komponisten und Gitarristen. SYMPHONY No.1 erschien 1983.

8. Joy Division - Unknown Pleasures

1979 begannen Joy Division mit den Aufnahmen zu ihrem Debüt-Album UNKOWN PLEASURES. Der englische Musikjournalist John Savage hat das Album so beschrieben: "Leaving the twentieth century is difficult; most people prefer to go back and nostalgize, Oh boy. Joy Division at least set a course in the present with contrails for the future—perhaps you can't ask for much more. Indeed, Unknown Pleasures may very well be one of the best, white, English, debut LPs of the year".

9. Diverse - Khmer Pop

10. Chic - C'est chic

C'EST CHIC wurden berühmt mit tanzbaren Disco-Hits wie "Le Freak", "Good Times" und "Everybody Dance".  1977 veröffentlichte die Band, nachdem sie von Atlantic Records gesigned wurde, ihr erstes Album.



__

Bleibt informiert über alle wichtigen Musikthemen mit unserem Newsletter!

 


Blutige Hände: Foals im neuen Video 'Late Night'

Die Foals befinden sich im Video zu ihrer neuen Single eingeschneit in einem Hotel in Russland.

Tags: Foals

Foals

Afro-Beat-Indie-Elektrorock aus Oxford.

Tags: Alle Infos / Monat / Newcomer / Oxford / The Teenagers

Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld