Toggle menu

Musikexpress

Search

NYC Dark: Die Stadt, die plötzlich schläft

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
0 Kommentare

Nach Hurrikan Sandy glich New York einer Geisterstadt. Alles stand still. Weil diese Dunkelheit aber neben seiner katastrophalen Dimension auch eine visuelle besaß, sind die Filmemacher von Already Alive durch New Yorks Straßen gefahren, als der Big Apple noch im Dunklen lag. Es entstand der Kurzfilm „NYC Dark“.

„New York ohne Strom zu sehen, war ein surreales Erlebnis. Diese Stadt, die niemals schläft. Eine, in der die Lichter immer an sind. Eine Stadt, die unermüdlich voller Menschen ist. Und plötzlich geht das Licht aus und alles verändert sich. Wir haben diesen Film gemacht, um einzufangen, wie es sich anfühlte in den dunklen Straßen in Lower Manhattan herumzuwandern.“

Eindrucksvoll lässt sich dabei erahnen, dass eine Stadt ohne die Spuren seiner Bewohner nur eine Ansammlung von Beton – und völlig austauschbar ist.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
me. Immer aktuell: Das Neueste vom Tag auf der Startseite lesen ›
Weiterlesen
  • I’m a 90’s Bitch!

    Oh Schreck: Mit einer Kollektion voller Referenzen an die Anfänge des Techno läutet Weekday für den Sommer endgültig das Comeback der Neunziger ein.

  • Nummer 5 lebt! (1986)

Der liebenswerte Militärroboter Nummer 5 flieht nach einem Blitzschlag vor seinen Erfindern, die ihn
    Roboter, die die Filmgeschichte geprägt haben

    „I'll be back“: Arnold Schwarzenegger hält sein Versprechen und kommt jetzt mit „Terminator: Genisys“ als Cyborg zurück. Wir zeigen eine kleine Galerie der Roboter, die die Filmgeschichte geprägt haben.

nächster Artikel
voriger Artikel
Das Heft
Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

Kommentare
Share
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen