Spezial-Abo

Becker-Tochter und B-Promi-Gewusel: Alle Highlights der Fashion Week Berlin 2015

von

Da ist sie auch schon wieder vorbei, die Fashion Week in Berlin! Vom 19. bis 22. Januar 2015 haben internationale Designer am Brandenburger Tor und an verschiedenen Offsites in der Stadt gezeigt, wie sie sich den Style für die kommende Herbst- und Wintersaison vorstellen.

Nebenbei konnten die Besucher aber auch einige andere Dinge erfahren: Mit 14 ist man nicht mehr zu jung, um bei einer Fashionshow mitzulaufen – zumindest nicht, wenn man wie Boris Beckers Tochter Anna Ermakova eine große Modelkarriere anstrebt. Sie lief in diesem Jahr zum ersten Mal für ein großes Modelabel. Außerdem: Berlin konnte auch bei der diesjährigen Saison sein B-Promi-Image nicht so recht abschütteln, wie die ersten Reihen am Runway zeigten. Einzige Ausnahme: der Dienstag, als Marc Cain A-Prominenz wie Liz Hurley und Katie Holmes für ein wenig Hollywood-Flair einfliegen ließ, und sie zwischen Frauke Ludowig und Sylvie Meis positionierte.

Vielversprechende Looks gab es auch in diesem Jahr bei Lena Hoschek zu sehen, die ihrer weiblichen Linie treu blieb und damit alltagstaugliche Mode vorführte. Kilian Kerner und SOPOPULAR lehnten sich mit ausfallenderen Outfits weiter aus dem Fenster – leider nicht immer zu ihrem Vorteil. Deutschlands Modeliebling Guido Maria Kretschmer zeigte handwerklich nahezu perfekte Styles und auch die Donnerstags-Show von USE UNUSED konnte vor allem durch die Präsentation von Must-Have-Mänteln konkurrieren.

Den Abschluss der Fashion Week bildete die Runway-Show von Marina Hoermanseder, die auch in diesem Jahr geschickt gedrehtes Leder zu einem Hauptbestandteil ihrer Kollektion machte. Bei der anschließenden Aftershow-Party begoss die Szene eine erfolgreiche Modewoche – dem schwindenden Interesse an der Berliner Ausgabe zum Trotz.

>>>Die Highlights der Woche findet ihr oben in unserer Galerie


„Alarmstufe Rot“: Grönemeyer hielt Rede auf Berliner Demo
Weiterlesen