Berlin Atonal 2016 komplettiert Line-up

von

Vor über 30 Jahren wurde das Berlin Atonal Festival von Dimitri Hegemann initiiert und es beschäftigt sich seither mit experimenteller elektronischer Musik. Nach dem Fall der Mauer verkündete das Festival sein Aus. Hegemann konzentrierte sich auf die Gründung des Tresor Clubs, um dort „dasselbe, mit anderen Mitteln“ fortzusetzen. Seit 2013 findet das Atonal Festival im Kraftwerk Berlin statt – auf dem Areal, das seit 2007 auch den Tresor beheimatet – und vereint jährlich eigens für das Festival konzipierte Weltpremieren, Kollaborationen, Installationen und Filme. Für die vom 24. bis 28. August 2016 stattfindende vierte Ausgabe des „neuen“ Atonal wurde nun das vollständige Line-up bestätigt. Über 100 Künstler werden auftreten, unter anderem werden Death in Vegas ihr Album TRANSMISSIONS als audiovisuelle Liveshow in Zusammenarbeit mit der Autorin Sasha Grey vorstellen. Ein weiteres Highlight stellt die Weltpremiere von „Unnatural Channel“ dar, einem Projekt von Drew McDowall (Coil, Psychic TV) und Florence To. Das komplette Line-Up findet ihr hier.

Als Vorgeschmack auf das diesjährige Atonal wurde nun ein Recap-Video von der vergangenen Ausgabe des Festivals geteilt:

Berlin Atonal 2015 auf YouTube ansehen

Tickets findet Ihr unter http://www.berlin-atonal.com/atonal-2016/.


Schauriger Rammstein-Clip: Das neue Video zu „Angst“
Weiterlesen