Britney Spears bekommt 2017 ein Biopic. Die Bilder der Schauspieler verheißen Unheil

von

Im nächsten Jahr wird der amerikanische Kabelsender Lifetime das Leben von Britney Spears als zweistündiges Biopic verfilmen. Dass Britney Spears in „Britney“ von der Schauspielerin Natasha Bassett („Hail Caesar“) verkörpert wird, steht bereits seit Mitte August fest. Nun wurde auch die Besetzung der Nebenrollen im Film bekannt gegeben: Justin Timberlake wird von Nathan Keyes und Kevin Federline von Clayton Chitty gespielt. Die Rolle von Spears‘ Mutter Lynn Spears wird von Nicole Oliver übernommen, Vater Jamie Spears wird von Matthew Harrison gespielt.

Britney-Schauspielerin Natascha Bessett
Britney-Schauspielerin Natascha Bessett

Die Produktion des Filmes hat im September begonnen. Britney Spears hat wenig damit zu tun: „Britney Spears wird in keinster Weise Einfluss auf den Film haben, er hat auch nicht ihren Segen. Das Biopic soll Britney Spears‘ Leben vom Beginn ihrer Karriere über den Breakdown im Jahr 2007 bis zum aktuellen Comeback zeigen“, sagte ein Produzent. Ob der Film auch seinen Weg nach Deutschland findet, ist bisher nicht bekannt. Seine Premiere wird er im US-Fernsehen feiern.

Auf einem ersten Setbild wurden nun alle Schauspieler gezeigt, die im Film die Boygroup NSYNC mit Justin Timberlake verkörpern werden. Und was soll man sagen? Es sieht ziemlich schlimm aus:

nsync

 

Jenna Berman/Lifetime Jenna Berman/Lifetime

Jared Leto spielt Andy Warhol: Neues Filmprojekt offiziell bestätigt
Weiterlesen