DANDY DIARY eröffnet Berliner Fashion Week mit internationalen Acts

von

Die Jungs vom Männermode-Blog DANDY DIARY sind stolz auf ihren Ruf: Ungeschönte und manchmal unbequeme Meinungen ins Netz zu blasen, hat ihnen einen festen Platz im Berliner Fashion-Biz gesichert. Zur Feier ihrer selbst und weil der Modezirkus einmal mehr durch die Hauptstadt zieht, richteten David Roth und Jakob Haupt am 13. Januar erneut eine Opening-Party in provokanter Manier aus.

Während die Fashion Week vom 14. bis 17. Januar 2014 gerade erst Fahrt aufnimmt, katern die Modeblogger mit dem journalistisch-musikalischen Hintergrund sicher erst einmal aus. Die Opening-Party, die unter dem Motto „Black and White“ stand, zog vor allem die Hauptstadt-Bourgeoisie in den Bunker im Prenzlauer Berg. Während es dort seelenruhig von der Decke tropfte, feierten Modeblogger und deren Anhänger zu MADEMOISELLE YULIA aus Tokio und BROOKE CANDY aus Los Angeles. Wem das nicht reichte, konnte sich in einem eigens eingerichteten Tattoo-Studio in Sanatoriums-Optik ein Souvenir unter die Haut stechen lassen.

Hip, schräg und natürlich wie gewohnt very Berlin – der gesamte Abend in Bildern in der obenstehenden Galerie.


17 LGBT-Filme und -Serien, die sich besonders lohnen
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €