Spezial-Abo
Highlight: Die zehn besten Songs mit einem Moog-Synthesizer

Die seltsamsten Suchanfragen im Google-Jahresrückblick 2017

Jedes Jahr kurz vor Weihnachten veröffentlicht Google seinen ganz eigenen Jahresrückblick und zeigt damit, was uns Deutschen in den vergangenen zwölf Monaten besonders wichtig war. Dabei kommen zuweilen langweilige bis erwartbare Ergebnisse ans Tageslicht, allerdings sind auch ganz schöne Perlen unter euren Suchanfragen.

Hier eine Liste der seltsamsten Wie-Weshalb-Warum-Fragen, die euch 2017 bewegt haben:

Wo können Möwen in Krefeld kostenlos Karussell fahren?

Wo kann man Fidget Spinner kaufen?

Warum ist Butter so teuer geworden?

Warum rülpset und furzet ihr nicht?

Warum klopft Sheldon dreimal?

Warum haben Männer Brustwarzen?

Was besteht aus Spiegel und Fahne?

Was ist ein Schuppentier?

Was soll ich wählen?

Was steht auf dem Ei?

Warum fressen Hunde Gras?

Es besteht noch Hoffnung

Zum Glück sind das nicht die einzigen Fragen, die Deutschland mithilfe von Google geklärt wissen wollte. Aus Neugier googelten viele: „Was ist G20 Gipfel?“, „Warum will Katalonien unabhängig sein?“ und vor allem auch „Warum AfD wählen?“ – das fragen wir uns übrigens bis heute. Eine befriedigende Antwort kann Google aber auch nicht liefern.

Was sind die Google Trends?

Google ermittelt die Trends des Jahres durch die Auswertung unzähliger Suchanfragen, die im Laufe des Jahres eingegangen sind. „Zusätzlich zu den Jahrestrends mit den Höhepunkten des Jahres 2017 können wir mit unseren Tools weitere Einblicke in globale, regionale, aktuelle und vergangene Suchtrends geben.“ Das Unternehmen betont aber, aus den Daten keine individuellen Nutzer zu identifizieren – die Daten seien völlig anonym.

Die zum Jahresende veröffentlichten Listen sind „trending searches“, also die am stärksten aufsteigenden Suchbegriffe des Jahres 2017. Es handelt sich dabei um Begriffe, bei denen die Suchanfragen 2017 für längere Zeit einen besonders starken Anstieg im Suchinteresse verzeichnet haben. Vor allem bei verstorbenen Persönlichkeiten informieren sich viele Nutzer über deren Leben, wie aus einer anderen Liste hervorgeht:

Abschiede

  1. Chester Bennington
  2. Andrea Jürgens
  3. Helmut Kohl
  4. Christine Kaufmann
  5. Timo Kraus
  6. Chris Cornell
  7. Hugh Hefner
  8. Gunter Gabriel
  9. Tom Petty
  10. Kazim Akboga



Diese fünf britischen Coming-Of-Age-Serien müsst Ihr kennen
Weiterlesen