Echo 2015: Alle Gewinner im Überblick

Am Donnerstag wurde in Berlin zum 24. Mal der deutsche Musikpreis ECHO verliehen. So wenig überraschend die Nominierungen waren, so unspektakulär wie erwartbar lesen sich auch die tatsächlichen Gewinner des Abends. Schlagerstar Helene Fischer etwa gewann vier Preise, Andreas Bourani gewann den Radio-Echo, Unheilig siegten vor den Beatsteaks, Element of Crime, Farin Urlaub Racing Team und Kraftklub in der Kategorie „Gruppe Rock/Alternative (national)“, Nana Mouskouri wurde für ihr Lebenswerk geehrt.

Live traten unter anderem Herbert Grönemeyer, Revolverheld, Robin Schulz, Andreas Gabalier und Stefanie Heinzmann auf. Eine illustre Truppe um Campino und Wolfgang Niedecken coverten Bob Marleys „Redemption Song“, eine andere illustre Truppe um Udo Lindenberg und Xavier Naidoo zollte dem am 21. Dezember 2014 verstorbenen Udo Jürgens Tribut. Als Lichtblick muss man Deichkind erwähnen: Während einer sonst naturgemäß sehr gleichgeschalteten Veranstaltung trat die Band mit einheitlich bedruckten Jogginganzügen auf – auf allen standen fett und unübersehbar die Worte „REFUGEES WELCOME“ gedruckt.

Die ECHO-Preisverleihung stand im Schatten des Flugzeugabsturzes der Germanwings-Maschine am Dienstag in Frankreich. Die Veranstaltung begann mit einer Schweigeminute – danach moderierte Barbara Schöneberger fröhlich weiter.

Echo 2015: Alle Gewinner in einer Liste:

Künstlerin Rock-Pop (national): Oonagh

Künstlerin Rock-Pop (international): Zaz

Künstler Rock/ Pop (national): Herbert Grönemeyer

Künstler Rock/Pop (international): Ed Sheeran

Gruppe Rock/ Pop (national): Revolverheld

Gruppe Rock/Pop (international): Pink Floyd

Bestes Album: Helene Fischer

Live-Act (national): Andrea Berg

Newcomer des Jahres (national): Oonagh

Newcomer des Jahres (international): The Common Linnets

Bestes Video: Kraftklub – Unsere Fans

Gruppe Rock/Alternative (national): Unheilig

Künstler/Künstlerin/Gruppe volkstümliche Musik: Andreas Gabalier

Künstler/Künstlerin/Gruppe deutschsprachiger Schlager: Helene Fischer

Hit des Jahres: Helene Fischer – Atemlos durch die Nacht

Crossover: Lindsey Stirling

Partner des Jahres: VOX und Talpa Germany für Sing meinen Song – Das Tauschkonzert

Musik-DVD/BluRay-Produktion (national): Helene Fischer

Gruppe Rock/Alternative (international): AC/DC

Radio-ECHO: Andreas Bourani

Würdigung für soziales Engagement: Udo Lindenberg



Georgia auf Tour: Wir verlosen Tickets und ihr neues Album SEEKING THRILLS
Weiterlesen