„Fifty Shades of Grey“-Verfilmung: Sexszenen von James Dornan und Dakota Johnson herausgeschnitten

von

 

Schlechte Nachrichten für alle „Fifty Shades of Grey“-Fans. Nachdem die Hauptdarsteller James Dornan und Dakota Johnson bereits einige prickelnde Sexszenen abgedreht haben, sollen diese nun der Schere zum Opfer fallen.

Opfer? Schere? Allein aus diesen Schlagwörtern würde „Shades of Grey“-Autorin E.L. James genügend Stoff für zwei neue Romane finden. Aber freut Euch nicht zu früh: Hier ist wirklich die böse Schere der Zensur gemeint. Um den kommerziellen Erfolg des Films zu garantieren, sollen die expliziten Szenen in „Fifty Shades of Grey“ heruntergekürzt werden. Studio und Verleih wollen somit eine mildere Altersfreigabe und ein größeres Publikum für den Film erwirken.

Der anstehende Streit um Prüderie und die akkurate Umsetzung der Buchvorlage ist nicht das erste Problem der Leinwandadaption. So musste der Starttermin bereits von August 2014 auf Februar 2015 verschoben werden, da der eigentlich für die Hauptrolle des dominanten Christian Grey vorgesehene Darsteller Charlie Hunnam doch noch absprang.

Regisseurin Sam Taylor-Johnson hat sich zu diesem Thema noch nicht geäußert und ist bestimmt schon damit beschäftigt die bisher gedrehten Szenen in die Grauzone zwischen schlüpfrig und spießig einzuordnen.

„Fifty Shades of Grey“ startet, wenn nicht noch mehr schief geht, am 12. Februar 2015 in den deutschen Kinos. Neben Dornan und Johnson konnten auch Jennifer Ehle und Rita Ora Rollen ergattern.

🌇Bilder von "Filmstarts in der Übersicht – die neuen Kinofilme des Jahres 2015" jetzt hier ansehen


Die 50 besten Songs des Jahres 2017
Weiterlesen