Highlight: Coming Soon: Neue Alben, die 2019 erscheinen oder schon erschienen sind

How To Dress Well, Boris, Peter Matthew Bauer – die Platten der Woche vom 20. Juni 2014


Album der Woche: How To Dress Well – WHAT IS THIS HEART?

Bei seiner ersten Anprobe LOVE REMAINS von 2010 erlebte man einen Musiker, der sein Projekt mit dem eigenwilligen Namen How To Dress Well auf verschiedene Sockel stellen wollte. Er präsentierte sich als Anhänger von Lo- Fi-Basteleien und elektronischem Ambient-Sound und nutzte das als Grundlage für Songs, die er wie Bill Callahan oder Mark Kozelek mit Herzblut komponiert.

>>> zur Rezension

Boris – NOISE

Das Album heißt NOISE, der Opener „Melody“ – fertig. Erstaunlich konkret für eine so abstrakt arbeitende Band. Mithilfe dieses Konzepts bauen die acht Tracks den bisher fehlenden Bogen zwischen den beiden Polen, innerhalb dessen das Boris’sche Schaffen stattfindet: dem totalen Eingeständnis an den Pop und der völligen Abstraktion. Den Beginn macht in besagter „Melody“ etwas, das fast schon als Elektro-Pop- Beat durchgeht.

>>> zur Rezension

Peter Matthew Bauer – LIBERATION!

Peter Matthew Bauer gehört zu den „Vielleicht besser bekannt als“-Musikern der Pop-Hemisphäre. Eine Ausgabe, nachdem wir das Solo-Album BLACK HOURS des Sängers der im Ruhestand weilenden The Walkmen, Hamilton Leithauser, bejubelten, erscheint nun eine Platte des Bassisten der New Yorker Post-Punks. Ein Frontmann war Bauer nie, mit den elf Tracks auf seinem Solo-Debüt drängelt er auch nicht gerade entschieden in die erste Reihe. Was ja auch gar nicht sein muss.

>>> zur Rezension


Mit Capital Bra und Shawn Mendes: Das sind die bisher meistgestreamten Songs im Sommer 2019 (bei Spotify)
Weiterlesen