K.I.Z.: Überspannen sie den Bogen mit einem Adolf-Hitler-Video?

Dass K.I.Z. nicht zimperlich sind, wissen wir ja. Jetzt hat die Berliner Ironie-Rüpel-Band ein Lied mit dem Titel “Ich bin Adolf Hitler“ veröffentlicht. Im dazugehörigen Video ist der jüdische Comedian Oliver Polak als Hitler zu sehen. Als Diktator sitzt er in seiner kleinen Bude, im Hintergrund an der Wand ein „Frei.Wild“-Poster. Verloren wandelt der Diktator später durch die Stadt und wird schließlich von einer Gruppe orthodoxer Juden verprügelt.

Polak hat unter anderem in seinem Buch “Ich darf das, ich bin Jude“ verdeutlicht, dass er mit religiösen Identitäten, aber auch Vorurteilen und Selbstironie humoristisch umzugehen vermag.

K.I.Z singen in „Ich bin Adolf Hitler“ nun: „Ich ziehe ne Hakenkreuz-Line aus purem Speed, HITLER, ich ziehe was, was du nicht ziehst!“ oder „Wenn ich mit meinem Finger schnipse, stehst du Plus-2 auf Schindlers Liste“ . Es wird sicherlich Zuschauer geben, die solche Songzeilen anstößig finden.

Oder spekulieren K.I.Z. gar auf einen Shitstorm?

Hier gibt es das Video zu sehen, das bei Noisey Premiere gefeiert hat:


Musikexpress präsentiert: Soap&Skin auf Deutschland-Tour
Weiterlesen