Kanye West präsentiert 20 neue Tracks während eines spontanen DJ-Sets in London

von

In einem Londoner Privatclub präsentierte Vielleicht-bald-Bürgermeister Kanye West letzte Nacht rund 20 neue, noch unveröffentlichte Tracks. West sprang eigentlich für seinen Kollegen Drake ein, der wegen Krankheit seine beiden Auftritte in Birmingham und London absagen musste.

Foto- und Videoaufnahmen waren während der Session strengstens untersagt, ein paar Tweets haben es dann aber natürlich doch noch an die Öffentlichkeit geschafft. So beschrieb ein Zuseher Wests neue Musik als „dunkel, höllisch und erdbebengleich“ und verriet, dass das Set rund drei Stunden dauerte. Ein anderer Teilnehmer konnte währenddessen heimlich ein Foto schießen.

West, der für seine offenherzigen Ankündigungen auf seinen Konzerten bekannt ist, plauderte währenddessen aus dem Nähkästchen und erörterte eine Bandbreite an Themen, darunter Konsumverhalten und sein Eheleben mit Kim Kardashian. Außerdem fand der Fashion-Professor inspirierende Worte für seine Zuhörer: „Wie viele Menschen hier glauben, dass sie großartig sind? Was habe ich jemals anderes getan, als an mich selbst zu glauben? Ich gehen zu Meetings und Menschen behandeln mich, als wäre ich dumm. Ich möchte keine Namen nennen, ich möchte nicht Nike oder sonst jemanden dissen, aber diskriminiert mich nicht. Sie sagen mir ‚Setz‘ dich in die erste Reihe, trag die Jacke, die wir für dich gemacht haben und tu, was man dir sagt‘. Darum trage ich diese Maske. Fick mein Gesicht.“


ME-Alben der Woche: Duran Duran, Parquet Courts und Grouper
Weiterlesen