Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Musikexpress exklusive Kraftwerk Vinyl in Ausgabe 04-19

Kooperation mit Opening Ceremony: Esprit anziehend wie noch nie

Esprit macht gemeinsame Sache mit Opening Ceremony und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Carol Lim and Humberto Leon – das Designer-Duo das Opening Ceremony 2002 gründete und bereits die Franzosen von Kenzo wie Phönix aus der Asche auferstehen ließ – verhelfen nun auch dem kalifornischen Unternehmen mit Sitz in Pembroke auf Bermuda und operativen Hauptzentralen in Hongkong und Ratingen zu einem neuen, modernen Image. Und nein, nicht weil Asche floss, sondern, weil Lim und Leon tatsächlich in den 80er-Jahren Fans der Marke waren und bis heute Original-Pieces aus jener esprit’schen Ära besitzen und tragen.

 

„Wir lieben Esprit, seit wir Teenager waren und da unsere Ursprünge auch in Kalifornien liegen, geht für uns mit dieser gemeinsamen Kollektion ein Traum in Erfüllung.“

Kooperation

Carol Lim and Humberto Leon– Opening Ceremony

 

Esprit_Opening Ceremony_3

Esprit_Opening Ceremony_2

Esprit_Opening_Ceremony_4

Esprit_Opening Ceremony_5

Am 11. September 2016 wird die streng limitierte, auf 40 Unisex-Modelle beschränkte Kollektion offiziell auf der NYFW mit einer After Show-Party Premiere gelauncht und anschließend über Esprit-Concept-Stores sowie über openingceremony.com und weltweit über nur drei Einzelhändler verkauft. Die Kooperation soll sich zunächst auf drei Jahre belaufen, in denen die beiden Marken schauen wollen, inwiefern ihre Klamotte sich beim Klientel etabliert. „Wir wollen die neue Generation genauso für Esprit begeistern (wie wir es in den 1980ern waren, Anm. d. Red.)“, so Leon und Lim extrem zuversichtlich im Interview mit Textilwirtschaft.  Ob Opening-Ceremony-Fans wie Rihanna und Jay Z nun bald in Ratinger Esprit-Styles gesichtet werden?

Opening Ceremony
Opening Ceremony
Opening Ceremony
Opening Ceremony

Top 7: Die teuersten Sneaker aller Zeiten
Weiterlesen