Lollapalooza-Festival kommt nach Deutschland

von

Das US-amerikanische Festival Lollapalooza soll eine globale Marke werden. Das Festival wird kommendes Jahr erstmals in Deutschland stattfinden und zwar auf dem Gelände des Flughafen Tempelhof in Berlin. Das Lollapalooza wird am 12. und 13. September 2015 stattfinden.

Der Gründer des Festivals ist Perry Farrell von der Band Jane’s Addiction. „Das Festival soll in so vielen wunderschönen Städten wie möglich stattfinden – eben auch in Europa. Wir wollen eine Familie gründen, eine lokale Community aus Musikern und Künstlern.“, erläutert er seine Zukunftspläne.

Farrell sei angetan von der kreativen Atmosphäre in Deutschlands Hauptstadt und hofft auf einen Erfolg des Lollapalooza in Berlin. Im Jahr 2010 hatte das Festival bereits nach Südamerika expandiert und feierte dort unerwartete Erfolge.

Das Berlin Festival von seinem ursprünglichen September-Termin auf das Wochenende vom 29. bis 31. Mai 2015 gewandert und wird, wie schon 2014, erneut auf dem Gelände des Arena-Parks stattfinden.

Somit wird die Berliner Festival-Saison vom Berlin Festival im Frühling eröffnet und vom Lollapalooza im September beendet. Es soll ein „komplett neues Festivalerlebnis in Berlin“ entstehen, denn das Lollapalooza wird keine reine Musikveranstaltung, sondern wird ebenso Kunst-, Design-, Theater- und Modeprojekte bieten.


„Live from Reykjavík“: Das Online-Festival mit Of Monsters and Men & Ásgeir
Weiterlesen