Mel Gibsons Fortsetzung zu „Die Passion Christi“ nimmt Fahrt auf

von

Zwölf Jahre nach seinen ziemlich blutigen Bibel-Drama „Die Passion Christi“ plant Mel Gibson eine Fortsetzung des Stoffes, die sich um die Wiederauferstehung des christlichen Heilands drehen soll. Laut The Hollywood Reporter hat der Drehbuchautor Randall Wallace die Gerüchte um die Fortsetzung offiziell bestätigt. Wallace erklärte, dass er bereits damit begonnen habe, an einem Drehbuch für ein Sequel zu arbeiten.

Gibson arbeitete mit Wallace bereits für „Braveheart“ zusammen, der 1996 u. a. mit dem Oscar für den Besten Film und die Beste Regie ausgezeichnet wurde. Auch das Originaldrehbuch von Wallace war damals nominiert. Der Autor ging aber leer aus. „Die Passion Christi“ von 2004 gilt noch immer als der erfolgreichste Independent-Film aller Zeiten. Bei einem Budget von 30 Millionen Dollar spielte er 612 Millionen ein. Und löste weltweit Kontroversen über die drastische Gewaltdarstellung im Film aus.


Folgt uns auf Facebook!



Diese Popstars haben sich auch auf der Kinoleinwand bewiesen
Weiterlesen