Highlight: VIVA-VJs und -Moderatoren der 90er und was aus ihnen wurde

MTVs „Celebrity Deathmatch“ ist zurück

1998, damals, als MTV noch schaubar war, ging „Celebrity Deathmatch“ zum ersten Mal auf Sendung. In der Serie steigen Prominente in Form von stop-motion-animierten Knetfiguren gegeneinander in den Wrestling-Ring.

„MTV Studios“ hat am Mittwoch verkündet, dass die Serie „neu gestaltet“ wurde und dass 2019 wöchentlich eine neue Folge ausgestrahlt werden wird. US-Rapper Ice Cube fungiert als Produzent, doch auch Eric Fogel, der ursprünglich die Idee zur Serie hatte, wird als Produzent mitarbeiten.

Bis 2007 wurden neue Folgen von „Celebrity Deathmatch“ ausgestrahlt, die Serie ist ein MTV-Kultklassiker. MTV hat seitdem bekanntlich einen Imagewandel durchlebt: Ursprünglich auf Musikvideos spezialisiert, möchte MTV heute mit Reality-TV und Serien punkten und legte sogar den Untertitel „Music Television“ ab.

Ein Reboot der Satire-Serie war bereits für 2015 geplant, wurde damals aber nicht verwirklicht. Nach einem Ausflug in die Pay-TV-Sparte kehrte MTV Ende 2017 wieder ins deutsche Free-TV zurück, konnte seine Stamm-Zuschauer allerdings nicht so ganz zurückgewinnen.


Mit Camila Cabello, Mike Singer und Panic! At The Disco: Hier die Gewinner der „MTV Europe Music Awards 2018”
Weiterlesen