Muse: Hört die Comeback-Single „Won’t Stand Down“ hier im Stream

von

Muse veröffentlichen mit „Won’t Stand Down“ eine neue Single – ihre erste nach vier Jahren.

Laut Sänger und Gitarrist Matt Bellamy gehe es in dem Song darum, sich gegenüber Mobbern zu behaupten, egal ob auf dem Spielplatz oder bei der Arbeit. Man müsse sich vor Zwang und soziopathischer Manipulation schützen und Widrigkeiten mit Stärke, Selbstvertrauen und Aggression begegnen, erklärt er weiter.

Zu der neuen Single veröffentlichen Muse auch ein Musikvideo, das unter der Regie von Jared Hogan entstanden ist.

„Won’t Stand Down“ ist die erste Veröffentlichung der Band seit ihrem 2018 erschienenen Album SIMULATION THEORY. Die Single gibt mutmaßlich einen Vorgeschmack auf das bevorstehende neunte Album, an dem die Gruppe im vergangenen Jahr gearbeitet hat. Weitere Details zum Album oder gar ein Release-Date haben Muse bislang nicht bekannt gegeben.

Eine neue Platte dürfte aber kommen, denn: Muse spielen diesen Sommer, so Corona es zulässt, auf mehreren Festivals in Europa. Hier findet ihr alle Konzerte, darunter das „Tempelhof Sounds“, präsentiert von ROLLING STONE und Musikexpress.

+++Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de+++


Kodak Black bringt eine Frau dazu für siebenjährigen Sohn zu twerken
Weiterlesen