Neil Young: Donald Trump darf doch „Rockin‘ In The Free World“ spielen

von

Im Juni vergangenen Jahres hatte Donald Trump „Rockin‘ In The Free World“ als Song seiner Wahlkampf-Kampagne genutzt. Daraufhin hat Neil Young behauptet, dass Donald Trump keine Genehmigung für den Song besitze, der 1989 als Kritik an der Regierung von George H.W. Bush veröffentlicht wurde. In einem Video-Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters hat Young jetzt gesagt, dass Trump heute durchaus den Song benutzen dürfe:

Er hat eine Lizenz für den Song erworben. Deshalb habe ich nichts gegen ihn einzuwenden. Wenn der Song einmal draußen ist, kann ihn jeder für alles nutzen.

 

https://www.youtube.com/watch?v=KhPcDIV5ASs

Im Interview sagte Young nochmals, dass er im Wahlkampf Bernie Sanders unterstütze. Trotzdem habe der Kanadier nicht vor, anlässlich der Wahl eine US-Staatsbürgerschaft zu beantragen.


Dave Gahan im Interview über David Bowies Tod: „Ich habe geheult wie ein Baby“
Weiterlesen