Nick Cave und Warren Ellis liefern Soundtrack zu Marilyn-Monroe-Biopic

von

Im kommenden Biopic „Blonde“ widmet sich Regisseur Andrew Dominik dem Leben Marilyn Monroes – unterlegt mit Musik von Nick Cave und Warren Ellis.

Als eingespieltes Komponisten-Team schufen Cave und Ellis schon Musik für Filme wie „Die Straße“ und „The Proposition“. Im Rahmen der Nick-Cave-Doku „One More Time With Feeling“ arbeitete das Duo zudem bereits mit Regisseur Andrew Dominik zusammen, der die Musiker nun auch für sein neuestes Projekt verpflichten konnte.

„Es ist ein unglaubliches Privileg mit Warren zusammenzuarbeiten“, erzählte Cave im Interview mit „The Guardian“. „Er will in jeder Situation das Beste für mich und ich will das Beste für ihn. Wir verbringen viele Stunden gemeinsam, improvisieren Musik und spielen in gutem Glauben zusammen – ohne die Machtkämpfe, die es in vielen Partnerschaften gibt. Wir lassen die Songs einfach sich selbst finden.“

Ana De Armas als Marilyn Monroe

Die Ergebnisse dieser erneuten Zusammenarbeit zwischen Cave und Ellis werden allerdings erst im nächsten Jahr zu hören sein. Angekündigt wurde Dominiks Netflix-Drama „Blonde“ für 2022, ein genaues Erscheinungsdatum steht noch nicht fest.

Ana De Armas
Bald als Marilyn Monroe auf Netflix zu sehen: Schauspielerin Ana De Armas

Der Film basiert auf der gleichnamigen fiktionalisierten Marilyn-Monroe-Biographie von Autorin Joyce Carol Oates. In der Hauptrolle als Schauspielerin und Sexsymbol Monroe wird Darstellerin Ana De Armas („Knives Out“) zu sehen sein.

Unterdessen kündigten Nick Cave und Warren Ellis für 2022 eine Großbritannien-Tour an. Im Februar dieses Jahres erschien mit CARNAGE die erste explizit gemeinsame Platte der Musiker, die auch bei Nick Cave & The Bad Seeds gemeinsam auf der Bühne und im Studio stehen.

Axelle/Bauer-Griffin FilmMagic

Endlich: „Seinfeld“ kommt im Oktober 2021 zu Netflix
Weiterlesen