Battles Juice B Crypts


Warp/Rough Trade (VÖ: 18.10.)

„A Loop So Nice…“ heißt der zweite Track des vierten Battles-Albums, und so simpel und treffend der Titel klingen mag, macht er sich doch auch über das, was diese Band produziert, lustig. Haben die Algorithmen sich hier gleich einmal im Auf-die-Schippe-Nehmen probiert oder wollten Ian Williams (Keyboards, Gitarre, Electronics) und John Stanier (Schlagzeug) einen Beitrag zur ersten allgemeinen Verunsicherung leisten?

„JUICE B CRYPTS“ bei Amazon.de kaufen

Die Loops, die auf JUICE B CRYPTS neben den beiden Instrumentalisten eine Hauptrolle als Taktgeber spielen, wollen ja gar nicht nice sein. Es machen auch halbmodulare Analog-Synthesizer (wild herumfahrend) und Zweitakter-Ölbohrmaschinen mit, Ver­schachtelungen, Tonhöhenverschiebungen, ja und auch Breaks. Es ist eine Musik, die sich sozusagen selbst untersucht und zu dem Schluss kommt, dass ihre Authentizität eben nicht im Authentischen begründet ist, sondern in den technologisch bedingten Spielformen der Zeit.

„Izm“ (feat. Shabazz Palaces) klingt wie Automatenmusik, die auch eine App produziert haben könnte, verweist aber nicht zuletzt auf die Erfindung des Breakbeats. „Sugar Foot“ (feat. Jon Anderson, ja, der Frontmann von Yes) beginnt als singende Krautrocknummer, stolpert aber nach gut zwei Minuten über die eigenen Beine und präsentiert einen Chorgesang, der zu einem Hollywood-Musical gehören könnte. Das hat schon was Zappaeskes. Es kann Battles nicht hoch genug angerechnet werden, dass sie ihre eigenen Hervorbringungen hinterfragen, aber auch über diese hinaus in die Flut der Reize driften, die ihnen aus dem digitalen Jetzt zugeflüstert werden.

JUICE B CRYPTS im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Shabazz Palaces :: Quazarz vs The Jealous Machines / Quazarz: Born On A Gangster Star

Die Schnittmenge des Sci-Fi-Funk der Band aus Seattle und dem HipHop, dem sie entspringt, wird immer geringer.

Battles :: LA DI DA DI

Reizüberflutung deluxe: Nach vier Jahren Albumpause spielen Battles immer noch die beste Nerdmusik des Planeten.

Battles :: Gloss Drop

Die New Yorker Experimental-Rocker bringen mehr Abwechslung ins Spiel.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Vorschau auf das Berliner Pop-Kultur-Festival: Sei die Flipperkugel!

Das Pop-Kultur-Festival, das vom kommenden Mittwoch bis zum Freitag, 21. bis 23. August, auf dem Gelände der Berliner Kulturbrauerei stattfindet, lädt dazu ein, zwischen den verschiedensten Spielarten, Disziplinen und Perspektiven hin und her zu bouncen. Eine prall gefüllte Veranstaltungs-Tüte, die weit mehr bietet als bloße Unterhaltung.

Das Line-Up von The Notwists „Alien Disko #2“ steht fest

Das von The Notwist kuratierte Festival hat nun ein finales Line-Up. Mit dabei in den Münchner Kammerspielen sind unter anderem Michaela Melián, Vanishing Twin und The Notwist selbst.

Maifeld Derby bestätigt letzte Bands und zeigt den Spielplan

Das Festival findet am ersten Juni-Wochenende auf dem Mannheimer Maimarktgelände statt.


Amazon Prime Video: 6 nervige Dinge, die sich dringend ändern müssen
Weiterlesen