Spezial-Abo

Braids Shadow Offering


Secret City/Rough Trade (VÖ: 19.6.)

von

Fünf Jahre liegt die Veröffentlichung des letzten Braids-Albums DEEP IN THE IRIS zurück. Ganze drei davon flossen direkt in die Arbeit an SHADOW OFFERING. Das Herzblut, das die Band in ihren vierten Longplayer steckte, hört man ihm zu jeder Zeit und an jeder Kleinigkeit an.

„SHADOW OFFERING“ bei Amazon.de kaufen

Dabei bleiben Braids weiter auf der Suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten. Zusammen mit ihrem Produzenten Chris Walla, dem ehemaligen Gitarristen von Death Cab For Cutie, entstand ihr bisher vielfältigstes und intensivstes Werk. Die Betonung in ihrem Indie-Art-Rock liegt nun deutlicher auf der ersten Silbe. Nicht ohne dabei einen experimentellen Zugang zu finden.

Mit dem neunminütigen „Snow Angel“ gelingt den Kanadiern ihr bisheriges Opus Magnum. Ein ratloser Blick auf Klimaerwärmung, Umweltverschmutzung und Überbevölkerung, entstanden kurz nach Trumps Wahlsieg im Jahr 2016. „The polar bears floating away on a brink of ice / What have we done to them?“, fragt Sängerin Raphaelle Standell-Preston, nur um kurz darauf zu erkennen, dass sie nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems ist. Die Dynamik des facettenreichen Gitarrenspiels mit den entrückten Synthesizern zieht sich durch das ganze Album. Ein melancholisches Konglomerat, zusammengehalten von Standell-Prestons bewegender Stimme.

SHADOW OFFERING im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Death Cab For Cutie :: Thank You For Today

Die Darlinge des amerikanischen Indie-Pop nähern sich immer mehr dem Mainstream und verlieren dabei etwas die Orientierung.  

Benjamin Gibbard :: Bandwagonesque

Der Death-Cab-Sänger covert das komplette Album von Teenage Fanclub und kitzelt das Zeitlose aus diesem Power-Pop-Indie-Rock-Klassiker von 1991.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Ben Gibbard ehrt mit „Such Great Heights“-Performance die Post

Die Post sei zu einem großen Teil mitverantwortlich für das erste und einzige Album von Ben Gibbards Bandprojekt The Postal Service. Als Dankeschön ehrte der Musiker die Institution deshalb mit einer ganz speziellen Performance. Hier geht's zum Stream.

The Beths kommen 2021 auf Deutschlandtour

Im April 2021 nehmen The Beths ihr bevorstehendes Album JUMP ROPE GAZERS mit auf Tour und statten dabei auch vier deutschen Städten einen Besuch ab.

Livestream-Gigs: Stars wie Christine And The Queens & Ben Gibbard machen mit

Nur weil wir unsere Wohnung wegen der Coronavirus-Pandemie nicht verlassen sollen, heißt das nicht, dass wir auch auf die Konzerte unserer Lieblingsmusiker*innen verzichten müssen. Hier sind die Livestream-Konzerte zur „Social Distancing“-Bewältigung im Überblick.


„Once Upon A Time... in Hollywood“: Das sind die Real-Life-Vorbilder für Tarantinos Filmfiguren
Weiterlesen