Von Ponys und Dollars

Ein Dokumentarfilm über das Spannungsfeld zwischen kulturellem Anspruch und Wirtschaftlichkeit in der Festivalindustrie

  • PrimusNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Eine unvollständige Übersicht der 2020 verstorbenen Persönlichkeiten aus Musik, Film, Kunst, Kultur und Politik.

    🌇 Tote Musiker, Schauspieler und Co.: Die verstorbenen Persönlichkeiten 2020 – Bildergalerie

  • Zu den Künstlern, deren Aufnahmen ebenfalls bei dem sich 2008 ereigneten Brand der „Universal Studios“ verloren gegangen sein sollen, zählen unter anderem Neil Young, Blink-182, The Who, Dolly Parton, Cher und Jimmy Eat World.

    „Universal Studios“-Brand: Aufnahmen von über 700 weiteren Musikern sollen Feuer zum Opfer gefallen sein und mehr Blink 182

  • Sean Lennon und Les Claypool schließen mit progressiver Psychedelia an den Stil ihres ersten gemeinsamen Albums an.   Feb 2019

    The Claypool Lennon Delirium :: South Of Reality  und mehr neues Album

  • Als Gast am Bass zu hören: Primus-Sänger Les Claypool.  Mai 2016

    Death Grips lassen neuen Song „More Than The Fairy“ hören

  • Willy Wonka lässt grüßen: Primus feiern die Veröffentlichung ihres neuen Albums mit einer ungewöhnlichen Aktion. In fünf CD-Hüllen haben sie goldene Tickets versteckt, deren glückliche Gewinner lebenslang Gratistickets bekommen.  Okt 2014

    „Primus & the Chocolate Factory“: Primus verstecken fünf goldene Tickets, verschenken lebenslang freien Eintritt zu Konzerten

  • Prawn Song Records/Soulfood Nach elf Jahren Pause widmet sich das schräge Trio wieder dem Art-Rock. Vor ihrer Trennung hatten Primus ganz schön aufgedreht. Der Sound war fett, die Songs hatten Prog-Länge und Prominenz von Stewart Copeland bis hin zu Tom Waits assistierte. Antipop hieß das dazugehörige Album. Dieser Titel passt... weiterlesen in:  Okt 2011

    Primus :: Green Naugahyde

  • Das im postnuklearen Setting angesiedelte PC-Rollenspiel fallout galt einst als Primus des Genres, mit botherhood of steel greifen die Interplay-Entwickler dieses Ambiente wieder auf- leider aber nicht im RPG-Genre, sondern als DiABOLo-inspiriertes Hack’n’Slay-Spiel. Angesiedelt in einer Welt nach dem Atomkrieg voller Mutanten und degenerierter Kreaturen schlägt man sich in einer... weiterlesen in:  Jun 2004

    Fallout: Brotherhood of Steel PS2/XBox

  • Vier junge Herren aus San Jose finden den Rock heute meist langweilig. Deshalb wollen sie alles besser machen.  Mai 2002

    Dredg

  • Seeed verstehen sich als deutsches Gewächs mit jamaikanischen Wurzeln.  Jul 2001

    Bunte Bande

  • Muse haben sich verspätet. Fast eine halbe Stunde lassen Matthew Bellamy, Dominic Howard und Chris Wolstenholme auf sich warten, bevor sie eilig in die Lobby eines Londoner Hotels hasten. „Sorry, wir haben gestern Abend noch gefeiert“, entschuldigt Bellamy sich. Dass eine Großstadt ein größeres Unterhaltungsprogramm als die Provinz zu bieten... weiterlesen in:  Jun 2001

    Muse stellen existenzielle Fragen – und lassen dazu die Gitarren amtlich schrammeln.

  • Zuerst läuten hell’s bells. Krähen kreischen auf. Dann geht es los. Les Claypools Trash-Funk-Bass rumpelt wie eh und je, Trommeln signalisieren Kriegszustand, die Gitarre schreit unwirsch. „I am the antipop, I’ll run against the grain till the day I drop“, krächzt Claypool. Nein, Popmusik machen Primus immer noch nicht. Die... weiterlesen in:  Dez 1999

    Primus – Antipop

  • Als Adresse für eigenwillige Pop-Musik hat sich das Label Plattenmeister aus Silberstedt mit Künstlern wie IFA Wartburg, Flugschädel und Adolf Noise in den letzten Jahren einen einzigartigen Ruf erarbeitet. Nicht zu unrecht, wie die neueste Entdeckung unterstreicht. Pulser SG, ein Duo aus Hamburg, präsentiert auf seinem Debüt eine Song-Kollektion mit... weiterlesen in:  Jun 1999

    Pulser SG – Primus Inter Pares

  • Primus leben in einer skurrilen Welt aus Cartoon-Charakteren und Funk-Rock-Traktaten. Das Trio um Mastermind Les Claypool distanziert sich vom Mainstream, in dem es seine Verrücktheit auslebt und damit – zumindest in Amerika – beachtliche Erfolge feiert. RHINOPLASTY setzt diesen Ansatz fort. Mit sieben Coverversionen und zwei Live-Tracks versteht sich diese... weiterlesen in:  Jul 1998

    Primus – Rhinoplasty

  • Eigentlich schien das Schicksal für diese Lieblingsband des geschmackvollen Crossover-Fans vorgezeichnet zu sein: Primus verabschieden sich, schon allein aus Alters- und Würde-Gründen vom Thron der jugendlichen Kasperei und verleben den Rest ihrer Tage auf den Covers von Musiker- und Instrumenten-Fachblättern.THE BROWN ALBUM erschwert und stützt diese Theorie zugleich. Beim ersten... weiterlesen in:  Aug 1997

    Primus – The Brown Album

  • Im Prinzip ist das sogenannte Crossover-Genre an die Grenzen des härter, schneller, weiter gekommen. Daran haben auch die deutschen Vertreter bisher nichts geändert. Die Combo aus Saarbrücken behilft sich deshalb auf ihrem dritten Album mit einem Undefinierten Genre-Aufwasch aus zumeist hardrock-orientierten Gitarrenriffs, uninspiriert pumpenden, bisweilen veritabel funkigen Bässen und immer... weiterlesen in:  Apr 1996

    Blackeyed Blonde – Do You Like That Shit

  • Wie zwinge ich einen 68er Musiklehrer, der im Unterricht immer noch Beaties-Songs analysieren läßt, in Kur? Wir fangen ganz behutsam mit Bill Laswells verblichenen Material an, legen etwas Snakefinger nach, knallen ihm die beiden Bässe von Cop Shoot Cop um die Ohren, und geben ihm mit dem fünften Album von... weiterlesen in:  Jun 1995

    Primus – Tales Front The Punch Ball

  • Ein Klassentreffen der Gitarren: rotzig, griffig, sägend, lärmend, jubilierend, monoton oder melodiös. Diese gehobene Indie-Rock Mucke bringt Saiten-Klänge aller Schattierungen. Primus und Mastermind Don Fleming (ex-Half Japanese) machte sich einen Namen als Produzent für Sonic Youth, Screaming Trees und andere, jetzt kehrt er mit dem zweiten Gumball-Album in die Arena... weiterlesen in:  Mrz 1993

    Gumball Super Tasty

  • Zwischen den Red Hol Chili Rsppers und den inzwischen leider verblichenen Suicidal Tendencies hat sich ein spannungsreiches Kraftfeld für Bands wie Primus, Heads Up, Jane’s Addidion oder Bad Britains aufgetan. Sie alle bewegen sich an der Nahtstelle zwischen Funk und Punk, Metal und Hardcore. So auch das Düsseldorfer Trio Monkeys... weiterlesen in:  Jun 1992

    Monkeys With Tools – Sure

  • Die Wahl des richtigen Produzenten ist für den Erfolg einer Pop-Produktion oft genug die halbe Miete. ME/Sounds befragte die Götter im Regieraum nach ihren Arbeitsmethoden und er mittelte den King an den Knöpfen und Reglern  Dez 1991

    Mega-Mixer

  • „Ein völlig neues Extrabreit-Gefühl: Früher haben uns die Kritiker in der Luft zerrissen, aber die Leute wie wild unsere Platten gekauftheute ist es eher umgekehrt. „Bissig kommentiert Kai Havaii die neue Lage, um gleich anzufügen, eine andere Reihenfolge sei vielleicht logischer, aber so rum sei es für die Band lehrreicher.... weiterlesen in:  Feb 1984

    Extrabreit

  • Musik: M. Wilsh/M. Deighan Franz. Text: Pierre Delanoe Deutscher Text: Hans Bradtke , JOE DASSIN auf CBS Ich ging allein durch diese Stadt, die allerhand zu bieten hat, Da sah ich dich vorübergeh’n und sagte „Bonjour“. Ich ging mit dir in ein Cafe, Wo Ich erfuhr du heisst Renee. Wenn... weiterlesen in:  Mai 1970

    Oh, Champs-Elysees